04.02.2016 Mobilkran LTM 1750-9.1 effizient im Windpark

Der Liebherr-Mobilkran LTM 1750-9.1 montiert den Flügelstern auf 80 Meter Nabenhöhe.

Der Liebherr-Mobilkran LTM 1750-9.1 montiert den Flügelstern auf 80 Meter Nabenhöhe.

Die Kran Saller GmbH aus dem bayerischen Deggendorf montierte vor kurzem innerhalb von fünf Wochen fünf Windkraftanlagen in einem Windpark in Dagebüll, nahe der dänischen Grenze.

Der LTM 1750-9.1, den Saller im Sommer 2014 im Liebherr-Werk in Ehingen übernommen hatte, hat sich bereits mehrfach durch hohe Leistung und Effizienz bei der Montage von Windkraftanlagen ausgezeichnet. Vor einigen Wochen fuhr der 9-achsige Mobilkran von Bayern nach Nordfriesland zu einem Windpark in Dagebüll. Dort hat er innerhalb von nur fünf Wochen fünf Windkraftanlagen des Herstellers Senvion mit je 3,4 MW Leistung aufgebaut. Bei jeder Anlage waren sieben Komponenten zu montieren. Das schwerste Teil war mit 61 Tonnen Nettogewicht der Flügelstern, der auf einer Nabenhöhe von 80 Metern montiert werden musste. Der LTM 1750-9.1 hob diese Last auf eine Hakenhöhe von 90 Meter bei 20,5 Meter Ausladung. Dazu war der 750-Tonnen-Mobilkran mit Teleskopauslegerabspannung, 15 Meter Teleskopauslegerverlängerung V2 und 35 Meter Wippspitze sowie mit 144 Tonnen Ballast aufgerüstet worden.