11.04.2016 Mehr Kundennutzen: Die neue Fahrmischer-Generation 05 von Liebherr auf der Bauma 2016

  • Lieferbar ab 2017
  • Viele Neuerungen für mehr Wirtschaftlichkeit
  • Höchste Flexibilität beim Anbau von Ausstattungen und Zubehör

Auf der Bauma 2016 zeigt Liebherr einen Prototypen der ab 2017 lieferbaren neuen Fahrmischer-Generation 05 erstmals der Öffentlichkeit. Liebherr hat das Gerät grundlegend überarbeitet – für mehr Wirtschaftlichkeit, verbesserte Ergonomie und mehr Sicherheit.

Die neue Fahrmischer von Liebherr bieten mehr Wirtschaftlichkeit und viele Innovationen für höheren Kundennutzen.

Die neue Fahrmischer von Liebherr bieten mehr Wirtschaftlichkeit und viele Innovationen für höheren Kundennutzen.

Als Stellvertreter für die neue Fahrmischer-Generation zeigt Liebherr auf der Bauma 2016 den HTM 905 mit 9m³ Nennvolumen. Dies ist die meistverkaufte Fahrmischer-Größe bei Liebherr. Die Umstellung der unterschiedlichen Typen von der alten auf die neue Generation erfolgt schrittweise über die nächsten zwei Jahre. Der neue Fahrmischer bietet dank Plattformlösung die Möglichkeit für den flexiblen Anbau von Zubehör oder Optionen nach Kundenwunsch.

Höhere Wirtschaftlichkeit

Durch die Verwendung einer neuen Stahlqualität hat Liebherr die Wirtschaftlichkeit der Fahrmischer weiter verbessert. Die komplette Trommel inklusive der Spiralbleche und Verschleiß-Schutzstreifen werden bei der neuen Generation 05 aus dem Sonderstahl LICRO 500 gefertigt. Dieser exklusiv für Liebherr hergestellte Stahl ist dank eines höheren Chromanteils und der besonders harten Titancarbonitride sehr verschleißfest, was die Lebensdauer der Trommel erhöht.

Gegenüber der Vorgänger-Baureihe konnte das Fahrmischer-Leergewicht um ca. 180kg reduziert werden, wodurch die verfügbare Nutzlast entsprechend steigt. Bei der Entwicklung hat Liebherr auch besonderes Augenmerk auf die Reinigung des Fahrmischers gelegt. Schmutzanfällige Kanten wurden beseitigt und glatte Flächen geschaffen. Das Resultat ist eine geringere Anfälligkeit für Verschmutzungen und ein reduzierter Reinigungsaufwand.

Die optionale Trommelsteuerung Litronic-EMC von Liebherr regelt die Dieselmotordrehzahl bedarfsgerecht beim Be- und Entladen. Während der Fahrt werden durch Constant-Speed-Drive unnötige Trommelumdrehungen vermieden. Dies spart Kraftstoff und reduziert den Verschließ. Zudem erhöht die Litronic-EMC die Sicherheit, indem Fehlbedienungen, wie zum Beispiel die plötzliche Änderung der Drehrichtung, verhindert werden. Ebenso kann während der Fahrt das hintere Bedienteil ausgeschaltet werden, eine Betätigung durch Unbefugte ist somit nicht möglich.

Verbesserte Ergonomie, mehr Sicherheit

Das neuartige Plattformkonzept der neuen Fahrmischer-Generation 05 bietet flexible Anbaumöglichkeiten für Zubehör. Staufächer, Halterungen oder Verlängerungsschurren können an verschiedenen Positionen montiert werden. Auch der nachträgliche Anbau optionaler Ausrüstungen ist möglich. Alle Bedienelemente sind besonders benutzerfreundlich gestaltet.

Die Betonübergabeschurre der neuen Liebherr-Fahrmischer lässt sich seitlich komplett wegschwenken, ohne über die Außenseite des Fahrzeugs hinauszuragen. Das Entleeren in große Betonkübel sowie der Zugang für Reinigungsarbeiten werden dadurch erleichtert. Die Übergabeschurre wurde um ca.120mm nach oben versetzt, wodurch sich der Fließwinkel bei der Betonübergabe verbessert.

Bei der neuen Fahrmischer-Generation 05 führt Liebherr eine neue Schurrenbremse ein. Damit kann der Bediener die Schwenkschurre mit einer Handbewegung schnell und sicher fixieren. Um die Entnahme der Verlängerungsschurren zu erleichtern sind die Aufbewahrungen etwas tiefer am Fahrzeug angebracht. Das neue Leiterpodest bietet mehr Platz, die Schiebeleiter aus Aluminium ist leichter und lässt sich einfach bedienen.

Der neue schräge Aufstieg und das vergrößerte Podest machen die Arbeit am oberen Fahrzeugheck der neuen Fahrmischer sicherer. Die Geländerrohre haben einen größeren Durchmesser für besseren Halt. Bei der Mischtrommel wurde das Wassermaß vergrößert, dies verhindert insbesondere beim Transport von flüssiger Konsistenz das Herausschwappen der Trommelfüllung.

Downloads

Hier finden Sie die Pressemitteilung und Bilder zum Download.

Ansprechpartner

Klaus Eckert

Leiter Marketing

Liebherr-Betonpumpen GmbH

Lessingstraße 4

89231 Neu-Ulm

Deutschland

  • Telefon+49 7583 949-328
  • Fax+49 7583 949-396