31.05.2016 Liebherr zeigt auf der CTT Moskau 2016 Baumaschinen für spezielle Marktanforderungen in Russland

  • Liebherr Messestand auf der CTT Moskau im Freigelände, Stand E-2
  • Exponate aus den Bereichen Erdbewegung, Spezialtiefbau, Turmdrehkrane, Betontechnik sowie Komponenten

Auf der CTT Moskau, der internationalen Fachmesse für Baumaschinen und Bautechnik, ist die Firmengruppe Liebherr vom 31. Mai bis 4. Juni 2016 mit einem knapp 2.700m² großen Messestand auf dem Freigelände / Stand E-2 vertreten.

Liebherr-Planierraupe PR 734-4 in Ausführung für den russischen Markt.

Liebherr-Planierraupe PR 734-4 in Ausführung für den russischen Markt.

Die Firmengruppe Liebherr bietet dem Fachpublikum auf der CTT Moskau 2016 einen Überblick des aktuellen Baumaschinensortiments aus den Produktbereichen Erdbewegung und Spezialtiefbau, Turmdrehkrane, Betontechnik sowie Komponenten.

Insgesamt präsentiert Liebherr in Moskau aus seinem Kranprogramm vier Mobilkrane, einen Teleskopraupenkran und einen Turmdrehkran. Aus dem Produktprogramm der Erdbewegungsmaschinen sowie der Spezialtiefbaugeräte zeigt Liebherr zwei Planierraupen, einen Raupenbagger sowie einen Radlader und einen Hydroseilbagger. Der Produktbereich Betontechnik ist auf der CTT 2016 mit einem Fahrmischer und einer Autobetonpumpe vertreten.

Der neue Raupenbagger R 922 sowie die Planierraupe PR 734-4 gehören ebenso zu den Highlights auf dem CTT-Messestand von Liebherr wie die Autobetonpumpe 43 R4 XXT, der Teleskopraupenkran LTR 1100 oder der Flat-Top-Kran 150 EC-B 8 Litronic.

Auf dem Messestand stellt Liebherr auch Komponenten-Lösungen vor und informiert über das Reman-Programm zur Aufbereitung von Komponenten, das am russischen Standort in Nizhny Novgorod angeboten wird.