17.03.2020 Liebherr unterstützt Hochschule Weihenstephan-Triesdorf bei GaLaBau-Studienprojekt mit Compactlader L 506

  • Studenten bauen einen Schaugarten für die bayerische Landesgartenschau 2020
  • Motto „Climate Move“ steht für Nachhaltigkeit als Leitlinie beim Garten- und Landschaftsbau
  • Liebherr stellt für Aufbau Compactlader L 506 als Sponsoring zur Verfügung

Unter dem Motto „Climate Move“ baut die Hochschule Weihenstephan-Triesdorf (HSWT) in einem Studienprojekt eine nachhaltige Gartenanlage für die Landesgartenschau Ingolstadt 2020. Insgesamt arbeiten 55 Studenten aus Deutschland und Frankreich selbstständig am Projekt. Ziel ist es, das Thema Nachhaltigkeit als Leitfaden in der Bauabwicklung umzusetzen. Bei den Aufbauarbeiten mit dabei ist ein Liebherr-Compactlader L 506, den die Liebherr-Werk Bischofshofen GmbH in Form eines Sponsorings als Unterstützung zur Verfügung gestellt hat.

Studenten der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf (HSWT) setzen für die Landesgartenschau 2020 in Ingolstadt einen Schaugarten um (Foto © HSWT).

Studenten der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf (HSWT) setzen für die Landesgartenschau 2020 in Ingolstadt einen Schaugarten um (Foto © HSWT).

Die Studenten haben zwischen Oktober 2019 und März 2020 rund 3.000 Arbeitsstunden in ihr Projekt für die bayerische Landesgartenschau investiert. Der 300 m² große Garten ist gemäß ihrem Motto „Climate Move“ dazu konzipiert, negative Klimaeffekte zu vermeiden und die Begrünung und Abkühlung von städtischen Lebensräumen zu fördern. Möglich wird das beispielsweise durch regionale und klimaneutral zertifizierte Baustoffe und durch den Einsatz emissionsarmer Baumaschinen.

Die Studenten arbeiten beim Aufbau ihres nachhaltigen Schaugartens mit dem Liebherr-Radlader L 506 Compact (Foto © HSWT).

Die Studenten arbeiten beim Aufbau ihres nachhaltigen Schaugartens mit dem Liebherr-Radlader L 506 Compact (Foto © HSWT).

„Wir freuen uns, dass wir die Studenten der HSWT bei ihrem spannenden Projekt mit unserem Radlader unterstützen konnten. Mit seinen kompakten Abmessungen und der intuitiven Bedienung ist unser vielseitiger Compactlader L 506 ein idealer Helfer im Garten- und Landschaftsbau. Wir wünschen dem Projektteam viel Erfolg auf der Landesgartenschau 2020“, so Markus Schlick, Leiter Produktmanagement bei der Liebherr-Werk Bischofshofen GmbH.

Prof. Dr. Thomas Brunsch, Studiengangsleiter Landschaftsbau und -Management bei der HSWT, fügt hinzu: „Der Liebherr Radlader war ein unentbehrlicher Helfer, ohne den das Projekt nicht machbar gewesen wäre. Er hat uns mit seiner Leistungsfähigkeit und seinen kompakten Abmessungen überzeugt.“

Liebherr stellte für das Studienprojekt einen Compactlader L 506 zur Verfügung (Foto © HSWT).

Liebherr stellte für das Studienprojekt einen Compactlader L 506 zur Verfügung (Foto © HSWT).

Mit den Modellen L 506 und L 508 hat Liebherr zwei Compactlader im Angebot, die für die vielfältigen Anforderungen im Garten- und Landschaftsbau vorbereitet sind. Seit kurzem sind beide Modelle in Abgasstufe V verfügbar und erfüllen somit die letztgültigen Emissionsrichtlinien dieser Maschinenklasse.