29.06.2015 Liebherr und Rolls-Royce feiern Joint Venture auf der Paris Air Show 2015

Dr. h.c. Willi Liebherr und Tony Wood schütteln sich auf der Paris Air Show 2015 die Hände.

Dr. h.c. Willi Liebherr und Tony Wood schütteln sich auf der Paris Air Show 2015 die Hände.

Tony Wood, Präsident für Luftfahrt bei Rolls-Royce, und Dr. h.c. Willi Liebherr, Vorsitzender des Verwaltungsrats der Liebherr-International AG, feierten auf der Paris Air Show 2015 das neue Joint Venture. Das neue Unternehmen wird Produktionsressourcen und -kapazitäten für das Leistungsgetriebe für das neue UltraFan™-Motordesign von Rolls-Royce entwickeln.

Die Komponenten werden zunächst in Deutschland an den Liebherr-Aerospace-Standorten Friedrichshafen und Biberach an der Riss hergestellt. Mit steigendem Produktionsvolumen wird das Joint Venture verschiedene Möglichkeiten ausloten, um eine eigenständige Produktionsinfrastruktur zu schaffen.