20.12.2017 Liebherr präsentiert auf der Intermat 2018 zahlreiche Neuheiten aus dem großen Baumaschinenprogramm

  • Messestand E6/B056 im Außenbereich mit 4.500 m² Fläche
  • Mehrere Weltpremieren und Produkteinführungen für den europäischen Markt
  • Exponate aus den Bereichen Erdbewegungs- und Materialumschlagmaschinen, Spezialtiefbaugeräte, Turmdrehkrane, Mobil- und Raupenkrane sowie Betontechnik

Auf der Intermat 2018 stellt Liebherr am Stand E6/B056 auf dem Freigelände des Villepinte-Messegeländes in Paris-Nord zahlreiche Neuheiten aus. Zusätzlich zur Einführung neuer Produkte für den europäischen Markt präsentiert Liebherr auch einige Weltpremieren. Besucher können sich zudem auf einem Technologiepavillon über die neuesten Digitalisierungslösungen und das Reman-Programm von Liebherr informieren.

Liebherr-Messestand auf der Intermat 2018

Liebherr-Messestand auf der Intermat 2018

Die Firmengruppe Liebherr präsentiert auf der Intermat 2018, die vom 23. bis zum 28. April in Paris stattfindet, einen Querschnitt neuester Baumaschinentechnologie. Auf einer Größe von circa 4.500 m² im Außenbereich E6/B056 zeigt der Hersteller innovative Highlights aus den Produktbereichen für Erdbewegungs- und Materialumschlagmaschinen, Spezialtiefbaugeräte sowie Turmdrehkrane, Mobil- und Raupenkrane und Betontechnik.

Auf dem Messestand zeigt Liebherr den Besuchern seine neue Baureihe an Stereoladern®. Zwei kleinere Stereolader® feiern ihre Weltpremiere auf der Intermat. Liebherr stellte die beiden größeren Stereolader® L 514 und L 518 im Sommer letzten Jahres vor. Der L 514 Stereo ist für den Kommunaldienst, für den Straßenbau und als verlässlicher Helfer für verschiedenste Anwendungen geeignet. Der größere L 518, ein komplett neues Modell in der Radlader-Palette von Liebherr, ist für industrielle Einsätze konzipiert. Etwa für den Betrieb mit Vollgummireifen im Recycling.

Eine weitere Premiere ist der Mobilbagger A 914 Litronic der Abgasstufe IV, der erstmals auf einer Messe ausgestellt wird. Mit einem Einsatzgewicht von 14.900 bis 17.200 kg und einer Motorleistung von 105 kW / 143 PS passt der A 914 Litronic perfekt sowohl für die klassische Erdbewegung als auch den Verkehrswege-, Kanal- und Rohrleitungsbau. Die Maschine überzeugt auf jeder Baustelle durch hohe Zugkraft für schnelle Beschleunigung sowie hohe Traglasten und Grabkräfte.

Erstmals in Frankreich zu sehen ist auch der Raupenbagger R 936 Compact. Er hat ein Einsatzgewicht von circa 35 Tonnen und eignet sich ideal für Einsätze auf begrenztem Raum, wie beispielsweise auf städtischen Baustellen.

Liebherr hat den erfolgreichen Flat-Top-Kran 172 EC-B 8 Litronic überarbeitet und stellt seinen Nachfolger auf der Intermat 2018 dem Fachpublikum vor. Der Ausleger wurde um 2,5 Meter auf 62,5 Meter verlängert und ermöglicht eine noch feinere Stückelung. Der 172 EC-B 8 Litronic hebt nun 1.800 Kilogramm an der Auslegerspitze bei 62,5 Metern Ausladung. Die maximale Traglast beträgt nach wie vor 8.000 kg. Ausgestellt wird der neue Flat-Top-Kran auf dem neuen Turmsystem 16 EC und mit innenliegendem Kranfahreraufzug LiUP.

Anhand eines wiederaufbereiteten V12 Dieselmotors zeigt Liebherr in Paris zudem das attraktive Reman-Programm. Damit hat der Baumaschinenbetreiber die Option, als vollwertige Ersatzteile gebrauchte Komponenten einzusetzen, die nach industriellen Standards wiederaufbereitet wurden.

Downloads

Ansprechpartner

Dr. Gerold Dobler

Unternehmenskommunikation

Liebherr-International Deutschland GmbH

Hans-Liebherr-Straße 45

88400 Biberach an der Riß

Deutschland

  • Telefon+49 7351 41-2814
  • Fax+49 7351 41-2292