12.09.2017 Liebherr präsentiert Raupenbagger R 920 Compact auf der NordBau 2017

  • R 920 Compact mit höherer Motorleistung
  • Ausrüstungsoptionen für vielfältige Einsatzmöglichkeiten
  • Kompaktmodell für Einsätze auf räumlich begrenzten Baustellen

Auf der NordBau 2017 präsentiert Liebherr den Raupenbagger R 920 Compact, der auf der Bauma 2016 erstmals vorgestellt wurde. Der Raupenbagger ist leistungsstark und vielseitig und speziell für Einsätze auf räumlich begrenzten Baustellen geeignet. Der R 920 Compact verfügt nun über eine höhere Motorleistung.

Der Liebherr-Raupenbagger R 920 Compact wird auf der Nordbau ausgestellt

Der Liebherr-Raupenbagger R 920 Compact wird auf der Nordbau ausgestellt

Der Liebherr-Raupenbagger R 920 Compact hat ein Einsatzgewicht zwischen 18,75 t und 21,9 t und wird von einem 110 kW / 150 PS starken Motor angetrieben, der den Anforderungen der Abgasstufe IV / Tier 4f entspricht. Diese Anforderungen werden mittels der Liebherr-SCR Technologie mit Harnstoffeinspritzung und Oxidationskatalysator erreicht. Es sind weiterhin Partikelfilter optional erhältlich.

Der R 920 Compact verbindet Eigenschaften eines Standardraupenbaggers, wie hohe Produktivität und Vielseitigkeit, mit den Vorteilen eines Kompaktbaggers. Dank des geringen Heckschwenkradius von 1,85 m und seiner Flexibilität kann der Bagger sehr gut auf urbanen Baustellen eingesetzt werden. Die kompakten Dimensionen des R 920 Compact ermöglichen eine hohe Mobilität. So kann die Maschine ohne Probleme zu verschiedenen Einsatzorten transportiert werden.

Vielfältige Ausrüstungsoptionen, einfache Wartung

Das robuste, zuverlässige und wartungsfreundliche Fahrwerk in X-förmiger Bauweise trägt zu einer höheren Leistungsfähigkeit und einer längeren Lebensdauer der Maschine bei. Dank der integrierten Ösen ist das Fahrwerk zudem leicht zu sichern und zu transportieren. Der Kunde hat überdies die Möglichkeit, zwischen vier verschiedenen Fahrwerkskombinationen und unterschiedlichen Planierschildern zu wählen, sodass der Bagger vielseitig eingesetzt werden kann und spezifische Kundenanforderungen bestmöglich realisiert werden können. Für Einsätze innerorts sind optional Bodenplatten aus Gummi erhältlich.

Aufgrund des innovativen Wartungskonzepts sind alle Wartungsstellen des R 920 Compact leicht zugänglich: Motorölstände können bequem vom Boden aus abgelesen werden und die serienmäßige automatische Zentralschmierung erhöht die Lebensdauer der Komponenten sowie die Sicherheit des Fahrers, der die Kabine für Schmierarbeiten nicht mehr verlassen muss. Infolgedessen reduziert sich der tägliche Wartungsaufwand, was für optimale Maschinenverfügbarkeit und hohe Produktivität sorgt.

Hoher Komfort in der Kabine

Die Kabine des Raupenbaggers bietet dem Maschinenführer einen ergonomischen und geräumigen Arbeitsplatz. Der serienmäßig luftgefederte Fahrersitz, die Klimaautomatik und das hochauflösende 7“ Touchscreen-Farbdisplay erleichtern dem Maschinenführer die tägliche Arbeit. Die Frontscheibe kann vollständig eingeschoben werden und die im Ballastgewicht integrierte Rückraumkamera sorgt für optimale Sichtverhältnisse auf den gesamten Arbeitsbereich, was die Sicherheit auf der Baustelle erhöht. Für zusätzliche Sicherheit kann optional eine Seitenkamera eingebaut werden. Die ROPS-zertifizierte Kabinenstruktur schützt den Fahrer im Falle eines Umkippens und garantiert höchste Sicherheit. Wie bei jeder Baggerkonfiguration erfolgt der Notausstieg beim R 920 Compact über die Heckscheibe.