20.04.2015 Liebherr präsentiert Kooperationsstudiengänge an der Hochschule Neu-Ulm

Vertreter der Firmengruppe Liebherr informieren an der Hochschule Neu-Ulm über berufliche Einstiegs- und Entwicklungsmöglichkeiten.

Vertreter der Firmengruppe Liebherr informieren an der Hochschule Neu-Ulm über berufliche Einstiegs- und Entwicklungsmöglichkeiten.

Ob Praktika, Abschlussarbeiten oder Direkteinstieg – die Firmengruppe Liebherr, die mit dem Employer Branding Award 2013 der Hochschule Neu-Ulm (HNU) ausgezeichnet ist, bietet vielfältige Möglichkeiten, erste Berufserfahrungen zu sammeln. Im Zuge eines Unternehmensvortrages präsentierten Werner Seifried, Geschäftsführer der Liebherr-Hydraulikbagger GmbH aus Kirchdorf an der Iller, und Anna Königsberger, Personalerin bei der Liebherr-Werk Biberach GmbH, am 14. April 2015 in der Hochschule Neu-Ulm (HNU) die Firmengruppe Liebherr als Arbeitgeber.

Von Erdbewegungsmaschinen über Fahrzeug- und Turmdrehkrane hin zu Hausgeräten und Komponenten: Studierende der Hochschulen Neu-Ulm und Ulm erfuhren, welche beruflichen Entwicklungsmöglichkeiten Liebherr in den unterschiedlichsten Unternehmenssparten bietet. Besonders gute Chancen für einen Direkteinstieg bieten sich Absolventen insbesondere im Bereich der Ingenieur- oder Wirtschaftswissenschaften, der Informatik oder im Wirtschaftsingenieurwesen. Im Anschluss an den Vortrag konnten sich die Studierenden mit den Referenten austauschen und Kontakte mit der Firmengruppe Liebherr knüpfen.