25.07.2016 Liebherr-MCCtec Rostock GmbH jetzt „Demokratie-Aktionär“

Personalleiter Guido Zimmermann (1. v. r.) nahm die „Demokratie-Aktie“ im Schweriner Schloss von Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig (2. v. r.) für die Liebherr-MCCtec Rostock GmbH entgegen

Personalleiter Guido Zimmermann (1. v. r.) nahm die „Demokratie-Aktie“ im Schweriner Schloss von Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig (2. v. r.) für die Liebherr-MCCtec Rostock GmbH entgegen

Liebherr unterstützt die landesweite Spendenaktion „Demokratie-Aktie“ in Mecklenburg-Vorpommern. Mit den Geldern, die durch den Verkauf von symbolischen Wertpapieren im Sinne einer Spende zusammenkommen, werden demokratiefördernde Projekte unterstützt. Auf regionaler Ebene werden Veranstaltungen und Publikationen realisiert, welche die Förderung von Demokratie, Weltoffenheit und Toleranz zum Ziel haben. Die landesweite Kampagne „Wir. Erfolg braucht Vielfalt“ organisiert den Vertrieb der symbolischen Aktien.

Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig übergab die Aktie im Wert von 1.000 € beim „Tag der offenen Tür“ des Landtages Mecklenburg-Vorpommern am 19. Juni 2016 im Schweriner Schloss.

„Bei der Liebherr-MCCtec Rostock schreiben wir soziales Engagement ganz groß – regional wie überregional. Zudem sind wir ein weltweit agierendes Unternehmen und suchen stetig internationale Fachkräfte für unseren Standort in Rostock sowie unsere weltweiten Niederlassungen. Da ist das Thema Integration unerlässlich für die tägliche Zusammenarbeit und Weltoffenheit eine Grundvoraussetzung für den gemeinsamen Erfolg“, sagte Personalleiter Guido Zimmermann, der die „Demokratie-Aktie“ für das Rostocker Liebherr-Werk entgegennahm.