14.09.2015 Liebherr liefert LHM 280 mit Hybridantrieb an Hafen Wien

Der LHM 280 wurde im August 2015 im Wiener Hafen in Betrieb genommen. (© Eva Kelety)

Der LHM 280 wurde im August 2015 im Wiener Hafen in Betrieb genommen. (© Eva Kelety)

Hafen Wien betreibt schon heute den größten Freihafen in Österreich. Dennoch wird dieser kontinuierlich erweitert und zu einem der größten europäischen Logistikzentren an der Donau ausgebaut. Ein wesentlicher Schritt im Zuge der Erweiterung ist die Modernisierung der Umschlaggeräte. Das Unternehmen hat sich dabei für einen Liebherr-Hafenmobilkran vom Typ LHM 280 entschieden. Mit einer maximalen Tragfähigkeit von 84 Tonnen und einer Reichweite von bis zu 40 Metern bietet der Kran beste Voraussetzungen für effektiven Güterumschlag. Zudem ist der LHM 280 mit dem Pactronic-Hybridantrieb von Liebherr ausgestattet.

Hafen Wien hat mehr als 25 Jahre erfolgreich einen Liebherr-Hafenmobilkran vom Typ LHM 1080 betrieben, bis dieser im August 2015 von der neuen Maschine abgelöst wurde. Sie ist doppelt so stark wie der Vorgänger und zudem universell einsetzbar. Obwohl der LHM 280 ganze 55 Meter hoch und 240 Tonnen schwer ist, kann er mobil und sehr flexibel eingesetzt werden. Die neue Umschlagslösung wird für den Container- und Schüttgutumschlag sowie die Verladung von Stückgut verwendet.