21.09.2018 Liebherr liefert Klimatisierungssysteme für ungarische IC+ Reisezugwagen

Ab Anfang 2019 wird Liebherr-Transportation Systems insgesamt 70 Unterflur-Klimaanlagen für den neuen InterCity-Wagentyp IC+ (Serie ARmz und Bbdpmz) an den Kunden MÁV-START Zrt. liefern.

Die IC+ Wagen von MÁV-START sind mit Klimatisierungssystemen von Liebherr ausgestattet. – © MÁV-START

Die IC+ Wagen von MÁV-START sind mit Klimatisierungssystemen von Liebherr ausgestattet. – © MÁV-START

Dieser Auftrag beweist das große Vertrauen, das die ungarische Staatsbahn in Liebherr als bewährten und zuverlässigen Lieferanten für die osteuropäische Schienenverkehrsbranche setzt. Es handelt sich hierbei um einen Folgeauftrag. Bereits in diesem Jahr hat Liebherr-Transportation Systems begonnen, Unterflur-Klimatisierungssysteme für 20 IC+-Reisezugwagen für MÁV-START bereitzustellen.

Alle Wagen werden im inländischen und internationalen Transportwesen eingesetzt, darunter national auf der Strecke Budapest-Nyíregyháza, in Sopron und Szombathely sowie in Pécs, Kaposvár, Dombóvár und Miskolc; international auf der Strecke Bratislava-Prag-Berlin.

Die Reisezugwagen wurden im Reparaturzentrum von MÁV-START in Szolnok entwickelt. Die Hälfte der 70 Wagen wird in der Erste-Klasse-Konfiguration ausgestattet, während die restlichen 35 Wagen als Mehrzweckwaggons mit hoher Kapazität eingesetzt werden.

Liebherr-Transportation Systems – Renommierter Hersteller von Schienentransporttechnologie

Liebherr-Aerospace & Transportation SAS mit Sitz in Toulouse (Frankreich) ist eines von elf geschäftsbereichsbezogenen Unternehmen innerhalb der Liebherr Group und koordiniert alle Aktivitäten im Bereich Transport- und Luftfahrtsysteme. Das Unternehmen verfügt weltweit über ca. 5.400 Mitarbeiter.

Die Transportsystemabteilung von Liebherr bietet Heizungs-, Belüftungs- und Klimatisierungssysteme (HLK) für Kabinen und Salonwagen, Temperaturverwaltungssysteme für verschiedene mobile und stationäre e-Mobilitätsanwendungen, hydraulische Antriebsysteme, Dämpfer und hydraulische Lastausgleichvorrichtungen für Schienenfahrzeuge aller Arten. Liebherr verfügt über jahrelange Erfahrung in der Entwicklung, Fertigung und Wartung dieser Technologien und bietet Support über die gesamte Lebensdauer des Produkts hinweg. Das Unternehmen investiert fortlaufend in die Forschung und Entwicklung, um Kunden neue Generationen verschiedener Transportsystemlösungen bereitzustellen.

Liebherr-Transportation Systems betreibt drei Produktionsstätten in Korneuburg (Österreich), Marica (Bulgarien) und Zhuji (China). Neben den eigenen Vertriebs- und Servicecentern hat die Abteilung Zugang zu den umfassenden und einzigartigen Technologien von Liebherr sowie auf Entwicklungs- und Servicestandorte auf der ganzen Welt. Dank dieser globalen Ausbreitung stellt Liebherr-Transportation Systems seine Services Kunden weltweit zur Verfügung.