05.10.2015 Liebherr liefert ersten LHM 800

Der riesige LHM 800 auf dem Spezialschiff RoRo

Der riesige LHM 800 auf dem Spezialschiff RoRo

Am 26. September 2015 lieferte Liebherr Maritime Krane den allerersten mobilen Hafenkran LHM 800 in Schwerlastkonfiguration an den Mehrzweck-Frachthafen Bronka. Der an der südlichen Küste des Finnischen Meerbusens gelegene Hafen Bronka wird ein bedeutender Mehrzweckterminal der Ostsee werden. Um die zunehmende Größe der Schiffe und schwere Industriegüter von Anfang an einfach umzuschlagen, bestellte der Hafen Bronka den Riesen unter den Liebherr-Hafenkränen: den LHM 800. Der Kran wurde komplett montiert an den Kunden verschifft und ist jetzt einsatzbereit.

Der erste LHM 800, der für den Umschlag von übergroßen und schweren Gütern konzipiert wurde, ist mit einem extra verstärkten, 64 Meter langen Ausleger mit einem Gesamtgewicht von 63 Tonnen ausgestattet. Zwei Winden und vier Seile sorgen für eine maximale Tragkraft von 308 Tonnen.

Nach achtmonatiger Produktion wurde der LHM 800 komplett montiert mit der MV Papenburg mit offenem Deck verschifft. Anderthalb Tage wurde die MV Papenburg beladen und startete dann ihre dreitägige Fahrt zu dem 1.300 Kilometer entfernten Hafen Bronka.

Montecon S.A. entschied sich für den ersten LHM 800 in Containerumschlagkonfiguration, der bereits am Liebherr-Standort in Rostock gefertigt wird. Dank seiner gewaltigen Ausladung von 64 Metern kann der LHM 800 Containerschiffe mit einer Breite von 22 Containerreihen effizient be- und entladen.