27.07.2015 Liebherr-Hafenmobilkrane in über 100 Ländern

Der LHM 420 ermöglicht hoch effizienten Güterumschlag in Haiti und Luxemburg.

Der LHM 420 ermöglicht hoch effizienten Güterumschlag in Haiti und Luxemburg.

Da sich immer mehr Häfen für flexible Umschlagslösungen entscheiden, hat Liebherr bereits in mehr als 100 verschiedene Länder Hafenmobilkrane geliefert. Insgesamt ist Spanien mit mehr als 100 Lieferungen an der Spitze in Bezug auf ausgelieferte Geräte pro Land. In den letzten Monaten konnte die Referenzliste um drei neue Länder erweitert werden: Haiti, Suriname und Luxemburg.

Ein neu gebauter Hafen in der Karibik ist der erste Liebherr-Hafenmobilkran-Kunde in Haiti. Im Juni 2015 erhielt der Hafen Lafito seine ersten Hafenmobilkrane. Der Hafen hat sich für zwei LHM 420 entschieden. Darüber hinaus profitieren Kranführer von simulationsbasierten Trainingsprogrammen, die im maritimen Ausbildungszentrum von Liebherr in Miami, USA, angeboten werden.

N.V. VSH Transport in Paramaribo, Suriname, hat einen LHM 280 geordert. Die Hauptaufgabe des LHM 280 ist der Containerumschlag. Darüber hinaus ist der Kran für einen effizienten Schütt- und Stückgutumschlag konzipiert.

Das luxemburgische Unternehmen Luxport S.A. hat seinen ersten Liebherr-Hafenmobilkran geordert. Der LHM 420 in Port de Mertert wurde zur Jahreswende in Betrieb genommen. Die erste Lieferung nach Luxemburg stellt sicher, dass jedes der Beneluxländer von der einzigartigen Leistungsfähigkeit der Liebherr-Hafengeräte profitiert.

Liebherr erwartet in naher Zukunft noch mehr erstmalige Lieferungen in Länder, die bisher noch keine Hafenmobilkrane von Liebherr verwenden.