23.09.2016 Liebherr-Components mit Lösungen für Pitch- und Azimutsysteme in Windkraftanlagen auf der WindEnergy 2016

Komponentenlösungen von Liebherr für die Rotorblatt- und Azimutverstellung in Windkraftanlagen

Komponentenlösungen von Liebherr für die Rotorblatt- und Azimutverstellung in Windkraftanlagen

Auf der Weltmesse für Windenergie in Hamburg stellt die Komponentensparte der Firmengruppe Liebherr vom 27. bis 30. September ihre Kompetenz im Bereich der Pitch- und Azimutsysteme sowohl für On- als auch Offshore-Windkraftanlagen vor.

Auch in diesem Jahr präsentiert die Komponentensparte der Firmengruppe Liebherr ihre Kompetenz und langjährige Engineering-Erfahrung in der Entwicklung und Produktion von Komponentenlösungen für die elektromechanische und hydraulische Rotorblatt- und die Azimutverstellung in Windkraftanlagen.

Auf dem rund 100 m² großen Messestand zeigt Liebherr unter anderem Einsatzmöglichkeiten von Rollendrehverbindungen als Pitch- bzw. Rotorblattlager anstelle von herkömmlichen Kugeldrehverbindungen. Je nach Anwendung kann dadurch eine Steigerung der Belastungskapazität des Rotorblattlagers von bis zu 30% im Vergleich zu einer Kugeldrehverbindung mit analogen Einbauabmassen erreicht werden. Alternativ ermöglicht die Lösung den Einsatz eines Rotorblattlagers mit einem kleineren Durchmesser ohne Kapazitätseinschränkung. Abhängig von der jeweiligen Umgebungsstruktur kann außerdem der Rotationswiderstand bis zu 25% gemindert werden.

Ein weiteres Highlight auf der Messe ist eine potenzielle Lösung für Hersteller von Windkraftanlagen zur Flexibilitätssteigerung und Kostensenkung durch Modularisierung unter Berücksichtigung der gesamten Werschöpfungskette. Erstmals präsentiert Liebher der breiten Öffentlichkeit dazu eine Konzeptstudie, die sich mit der nächsten Generation von Azimutsystemen – bestehend aus Azimutlager und -getrieben, Schmier- und Bremssystem sowie einem Rohrsegment als Trägereinheit – für Windkraftanlagen befasst.

Als starker Partner in der Windindustrie bietet Liebherr Components für unterschiedlichste Anwendungen die passende Lösung. Seit über 20 Jahren entwickelt Liebherr Getriebe, Großwälzlager, elektrische Motoren und Hydraulikzylinder für Pitch- und Azimutsysteme, welche ihren Einsatz in unterschiedlichsten Windkraftanlagen finden. Dank der langjährigen Engineering-Erfahrung ist Liebherr in der Lage, alle Komponenten für solche Systeme zu liefern. Das Produktspektrum reicht dabei von Komponenten für 800 kW-Anlagen bis hin zu Lösungen für Multi-Megawatt-Turbinen im Offshoreeinsatz. Wesentlicher Bestandteil der Zusammenarbeit mit Kunden aus aller Welt ist das anwendungsspezifische Engineering zur Abstimmung der Einzelkomponenten auf die individuellen Anforderungen von unterschiedlichen Anlagenplattformen.