12.11.2013 Liebherr-Components auf der Agritechnica 2013

Die Firmengruppe Liebherr stellt auf der Agritechnica in Hannover zahlreiche innovative Komponenten am Stand E114 in Halle 01 aus. Die Exponate aus den Bereichen der mechanischen, hydraulischen und elektronischen Antriebstechnik, die in den verschiedenen Kompetenzzentren der Sparte Komponenten entwickelt und gefertigt werden, unterstreichen die außergewöhnliche Bandbreite des Produktportfolios der Sparte.

Auf der Agritechnica 2013 zeigt Liebherr seinen leistungsstärksten Motor, den G9512 – erstmalig mit Komplettausstattung. Dieser V12-Motor mit 25 Liter Hubraum erreicht eine Leistung von 516 kW bei 1.500 U/min.

Auf der Agritechnica 2013 zeigt Liebherr seinen leistungsstärksten Motor, den G9512 – erstmalig mit Komplettausstattung. Dieser V12-Motor mit 25 Liter Hubraum erreicht eine Leistung von 516 kW bei 1.500 U/min.

Auf der diesjährigen Agritechnica wird den Fachbesuchern die neueste Dieselmotoren-Generation von Liebherr vorgestellt. Sie erfüllt die Emissionsrichtlinien der EU Stufe IV bzw. EPA Tier 4 final, die 2014 in Kraft treten. Liebherr setzt bei diesen Motoren nur die Selektive Katalytische Reduktion (SCR) als Abgasnachbehandlung ein, zusätzliche Systeme wie Abgasrückführung oder Oxidationskatalysatoren werden nicht benötigt. Das SCRonly-System von Liebherr zeichnet sich besonders durch seinen kleinen Einbauraum aus. Seit 2012 sind die Dieselmotoren von Liebherr mit einem Einspritzsystem und einer Motorsteuerung aus eigener Entwicklung und Fertigung ausgerüstet. Die optimale Systemintegration führt zu außergewöhnlich niedrigen Verbrauchswerten und effizienter Verbrennung.

Steuerungssystem für mobile Maschinen

Im Bereich der Elektronik präsentiert Liebherr ein Steuerungssystem für kleinere mobile Arbeitsmaschinen. Das System besteht aus einer neuentwickelten Kompaktsteuerung (Compact Control Unit) sowie Display, Tastatur und Kamera. Das modulare System basiert auf gängigen Industriestandards und eignet sich für Baumaschinen, Agrar- und Forstgeräte sowie Straßenbau- und Kommunalfahrzeuge, die hohe Anforderungen hinsichtlich Vibration und Stößen sowie Temperatur- und Staubbelastung stellen. Das Display verfügt über eine Mehrbildfunktion, die Bilder von bis zu vier Kameras gleichzeitig anzeigen kann.

Zusätzliche Ausstattung und Optionen für Gasmotoren

Mit dem G9512 zeigt Liebherr auch einen Gasmotor auf der Agritechnica. Der V12-Motor mit einem Hubraum von 25 Litern ist mit einer Leistung von 375 kW bis 516 kW erhältlich und damit die leistungsstärkste Einheit der sechs Modelle umfassenden Baureihe. Zu den Einsatzgebieten der Lieb-herr-Gasmotoren gehören Blockheizkraftwerke, Biogasanlagen und andere stationäre Anwendungen. Sie können mit Erdgas und Biogas sowie anderen Gasen betrieben werden. Auf der Agritechnica werden neue Optionen und Ausstattungsmerkmale präsentiert, zum Beispiel die neue Zündanlage und die Einbaumöglichkeit für Temperatur- oder Drucksensoren.