08.02.2017 Liebherr-Betonmischanlage beim Ausbau des zweitgrößten Flughafens in Russland

  • Bis zu 190 m³ Ausstoßleistung pro Stunde
  • Anlage arbeitet mit neuer Generation Doppelwellenmischer
  • Beton-Produktion für neue Landebahn

Eine leistungsstarke Mischanlage von Liebherr ist derzeit bei der Flughafenerweiterung in Moskau im Einsatz und liefert Beton für eine neue Landebahn.

Leistungsstarke Liebherr Betonmischanlage bei der Erweiterung des Moskauer Flughafens Domodedovo im Einsatz.

Leistungsstarke Liebherr Betonmischanlage bei der Erweiterung des Moskauer Flughafens Domodedovo im Einsatz.

Der Moskauer Flughafen Domodedovo wächst in rasantem Tempo und ist mit jährlich über 28,5 Millionen Passagieren der zweitgrößte Flughafen Russlands. Im Zuge des „Aerotropolis DME“-Projektes soll eine ganze Flughafenstadt entstehen. Die Flughafenerweiterung umfasst Business Parks, Logistik- und Industriegebiete, Kaufhäuser, Technologie- und Kommunikationscenter. Außerdem werden Flugzeugparkpositionen neu errichtet und die Terminalfläche vergrößert.

Eine Liebherr-Betonmischanlage vom Typ Betomix 4.5 DW ist bei der Erweiterung des russischen Flughafens beteiligt. Die Anlage erbringt eine Ausstoßleistung von bis zu 190m³ pro Stunde und liefert direkt auf der Baustelle die Betonmengen für das neue Flugfeld. Bis 2020 soll der Bau der neuen Landebahn abgeschlossen sein.

Die Betomix-Baureihe zeichnet sich durch ein modulares Baukastensystem aus, das perfekt an unterschiedlichste Anforderungen angepasst werden kann. Ausgestattet ist die Mischanlage mit einem Doppelwellenmischer der neuesten Generation. Alle technischen Komponenten sind übersichtlich auf der Antriebsseite angeordnet und einfach für Wartungs- und Servicearbeiten zugänglich.

Auf der ganzen Welt gibt es nur wenige vergleichbare Bauprojekte – zum Beispiel „Las Colinas“ in Texas / USA, „Zuidas“ in Niederlande, das Business Gebiet Songdo in Süd-Korea oder „Panatropolis“ auf Panama.