28.04.2016 Liebherr auf der OTC 2016 in Houston (USA)

Liebherr entwickelt und produziert Sondergetriebe auf Basis von Serienprodukten für den Einsatz im maritimen Bereich.

Liebherr entwickelt und produziert Sondergetriebe auf Basis von Serienprodukten für den Einsatz im maritimen Bereich.

Auch in diesem Jahr ist die Firmengruppe Liebherr mit zwei Sparten auf der internationalen Offshore Technology Conference (OTC) vertreten. Sie ist eine der größten Messen im Offshore-Bereich, welche vom 2. bis 5. Mai 2016 in Houston (USA) stattfindet.

Im „Deutschen Pavillon“ am Messestand Nr. 4527 präsentiert sich Liebherr mit der Sparte Maritime Krane als ein führendes Unternehmen im Offshore-Bereich. Diesjähriges Highlight ist der Liebherr-Kransimulator LiSIM, mit dem der Offshore-Kran vom Typ BOS 4200 simuliert wird. Die BOS-Krane gelten aufgrund der kompakten und funktionsorientierten Bauweise als eine der erfolgreichsten Offshore-Kran-Serien.

Basierend auf der verwendeten originalen Kransteuerung ermöglichen die Liebherr-Simulatoren ein intensives Kranfahrertraining. Auf diese Weise können die Sicherheit sowie Produktivität gesteigert werden. Somit wird eine Verbesserung der Kosteneffizienz im Alltagseinsatz erreicht. Das Training ist Basis jeder Kranfahrerausbildung bei Liebherr. Die LiSIM-Simulatoren sind in verschiedenen Versionen erhältlich – von der Kompaktversion über die „echte“ Kabinen-Lösung bis hin zur voll ausgestatteten 40ft-Container-Lösung.

Mehr zu LiSIM-Kransimulatoren

Die Komponenten-Sparte der Firmengruppe Liebherr stellt eine Auswahl von Produkten aus den Bereichen Getriebe, Großwälzlager und Hydraulik vor. Die von Liebherr entwickelten Hochleistungskomponenten und Systemlösungen eignen sich für den Einsatz in einer Vielzahl maritimer Anwendungen wie Kranen, Schiffsantrieben und Spezialausrüstungen, zum Beispiel auf Verlegerschiffen oder Hubinseln. Umfangreiche Entwicklungsleistungen und After-Sales-Services runden das Portfolio ab.

Bei den ausgestellten Exponaten stehen individuelle Lösungen im Bereich Antriebs- und Hubsysteme im Fokus. Ein Beispiel dafür ist der ausgestellte Drehantrieb DAT 1000. Dies ist das bisher größte von Liebherr entwickelte und gefertigte Sondergetriebe mit einem maximalen dynamischen Drehmoment von 620.000 Nm. Der DAT 1000 findet seine spezielle Anwendung im Drehwerk von Offshore-Schwerlastkranen.

Eine Exponatekombination aus Kugel- und Rollendrehverbindung steht beispielhaft für das breite Portfolio im Bereich der Großwälzlager. Zusätzlich werden am Exponat verschiedene Beschichtungsmöglichkeiten gezeigt. Für einen zuverlässigen Schutz gegen Korrosion und erhöhten Verschleiß bei maritimen Umgebungsbedingungen werden zusätzlich spezielle Dichtungssysteme angeboten.