18.06.2015 Liebherr-Aerospace unterzeichnet Vertrag über die Überholung von E-Jet 170 und 190 Fahrwerkssystemen mit HOP!

Die Liebherr-Aerospace Lindenberg GmbH und HOP! Air France haben eine Vereinbarung zur Überholung der Fahrwerkssysteme an Bord der Embraer E170 und E190 Flugzeuge der Airline abgeschlossen. Der Vertrag wurde am 17. Juni 2015 auf der Paris Air Show unterzeichnet.

Embraer 190 von HOP! mit dem von Liebherr entwickelten, hergestellten und betreuten Fahrwerkssystem

Embraer 190 von HOP! mit dem von Liebherr entwickelten, hergestellten und betreuten Fahrwerkssystem

Die französische Fluggesellschaft HOP!-REGIONAL, die ihren Sitz in Nantes (Frankreich) hat und Teil der Air France-Tochter HOP! ist, hat Liebherr-Aerospace erneut damit betraut, Fahrwerkssysteme von Embraer Flugzeugen zu überholen. Nach einem Programm, dass 2007 zur Wartung von 37 EMB135/145 Flugzeugen unterschrieben wurde, haben die Unternehmen nun eine Vereinbarung zur Überholung der Fahrwerke von 26 Embraer E170 und E190 Jets der Airline abgeschlossen.

Liebherr-Aerospace wird alle Überholungsarbeiten am Standort Lindenberg (Germany) durchführen. Arndt Schoenemann, Geschäftsführer der Liebherr-Aerospace Lindenberg GmbH sagte: „Mit diesem Vertrag führen HOP! Air France und Liebherr-Aerospace nicht nur ihre Zusammenarbeit fort, sondern stärken sie auch. Darüber hinaus festigen wir durch diesen neuen Vertrag unsere führende Position im Bereich der Überholung von E-Jet Fahrwerken in Europa.“

V.l.n.r.: Arndt Schoenemann, Managing Director Liebherr-Aerospace Lindenberg GmbH und Jacques Pauty, Chief Purchasing Officer, HOP! Air France Group (vordere Reihe), unterzeichneten den Vertrag auf der Paris Air Show 2015

V.l.n.r.: Arndt Schoenemann, Managing Director Liebherr-Aerospace Lindenberg GmbH und Jacques Pauty, Chief Purchasing Officer, HOP! Air France Group (vordere Reihe), unterzeichneten den Vertrag auf der Paris Air Show 2015

Liebherr ist ein führender Zulieferer von Systemen für die Luftfahrtindustrie

Die Liebherr-Aerospace & Transportation SAS, Toulouse (Frankreich), ist eine von elf Spartenobergesellschaften der Firmengruppe Liebherr und koordiniert alle Aktivitäten in den Bereichen Aerospace und Verkehrstechnik.

Liebherr ist ein führender Zulieferer von Systemen für die Luftfahrtindustrie mit mehr als fünf Jahrzehnten Erfahrung. Das Spektrum von Liebherr-Luftfahrtausrüstungen für den zivilen und militärischen Bereich umfasst Flugsteuerungen und Betätigungssysteme, Fahrwerke, Luftsysteme sowie Getriebe. Eingesetzt werden diese Systeme in Großraumflugzeugen, Zubringerflugzeugen und Regionaljets, Business Jets, Kampfflugzeugen, Militärtransportern, militärischen Trainingsflugzeugen sowie in zivilen und militärischen Hubschraubern.

Die Liebherr-Sparte Aerospace und Verkehrstechnik beschäftigt rund 4.900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und verfügt über vier Produktionsstätten für Luftfahrtausrüstungen in Lindenberg (Deutschland), Toulouse (Frankreich), Guaratinguetá (Brasilien) und Nizhny Novgorod (Russland). Diese Werke bieten einen weltweiten Service mit zusätzlichen Stützpunkten in Saline (Michigan, USA), Seattle (Washington, USA), Montreal (Kanada), Sao José dos Campos (Brasilien), Hamburg (Deutschland), Moskau (Russland), Singapur, Shanghai (China) und Dubai (VAE).