30.03.2015 Liebherr-Aerospace unterzeichnet Überholungsvertrag mit Estonian Air

Die Liebherr-Aerospace Lindenberg GmbH hat kürzlich mit Estonian Air einen Vertrag über die Überholung der Fahrwerkssysteme der Embraer E1-Flotte der Fluggesellschaft abgeschlossen.

Embraer 170-Hauptfahrwerk, entwickelt, hergestellt und betreut von Liebherr-Aerospace

Embraer 170-Hauptfahrwerk, entwickelt, hergestellt und betreut von Liebherr-Aerospace

Estlands nationale Fluggesellschaft Estonian Air mit Sitz in Tallinn, hat Liebherr-Aerospace mit der Überholung der Haupt- und Bugfahrwerkssysteme ihrer E170-Flugzeuge beauftragt.

Das komplette Fahrwerkssystem einschließlich dem Bremssystem für die E-Jet-Familienmitglieder E170, E175, E190 und E195 wurde von der Liebherr-Aerospace Lindenberg GmbH, Lindenberg (Deutschland), dem Liebherr-Kompetenzzentrum für Flugsteuerungs- und Fahrwerkssysteme, entwickelt.

Dieser Vertrag stellt einen weiteren Erfolg für den Systemlieferanten Liebherr-Aerospace dar, der seine Kundendienstaktivitäten in Europa weiter ausbaut. „Dass sich Estonian Air zur Überholung der Fahrwerkssysteme ihrer E-Jet-Flotte für uns entschieden hat, unterstreicht die Tatsache, dass unsere Qualitätsstandards auf dem Markt geschätzt werden. Wir freuen uns über das Vertrauen, das uns Estonian Air, der größten Betreiber am Flughafen Tallinn mit starker Präsenz im Baltikum, entge-gengebracht hat“, sagt Sven Dicke, Leiter des Bereiches Kundendienst bei der Liebherr-Aerospace Lindenberg GmbH.

Liebherr ist ein führender Zulieferer von Systemen für die Luftfahrtindustrie

Die Liebherr-Aerospace & Transportation SAS, Toulouse (Frankreich), ist eine von elf Spartenobergesellschaften der Firmengruppe Liebherr und koordiniert alle Aktivitäten in den Bereichen Aerospace und Verkehrstechnik.

Liebherr ist ein führender Zulieferer von Systemen für die Luftfahrtindustrie mit mehr als fünf Jahrzehnten Erfahrung. Das Spektrum von Liebherr-Luftfahrtausrüstungen für den zivilen und militärischen Bereich umfasst Flugsteuerungen und Betätigungssysteme, Fahrwerke, Luftsysteme sowie Getriebe. Eingesetzt werden diese Systeme in Großraumflugzeugen, Zubringerflugzeugen und Regionaljets, Business Jets, Kampfflugzeugen, Militärtransportern, militärischen Trainingsflugzeugen sowie in zivilen und militärischen Hubschraubern.

Die Liebherr-Sparte Aerospace und Verkehrstechnik beschäftigt rund 4.900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und verfügt über vier Produktionsstätten für Luftfahrtausrüstungen in Lindenberg (Deutschland), Toulouse (Frankreich), Guaratinguetá (Brasilien) und Nizhny Novgorod (Russland). Diese Werke bieten einen weltweiten Service mit zusätzlichen Stützpunkten in Saline (Michigan, USA), Seattle (Washington, USA), Wichita (Kansas, USA), Montreal (Kanada), Sao José dos Campos (Brasilien), Hamburg (Deutschland), Moskau (Russland), Singapur, Shanghai (China) und Dubai (VAE).