27.03.2015 Liebherr-Aerospace und GoJet Airlines verlängern ihren Wartungsvertrag

Liebherr-Aerospace und GoJet Airlines haben die Verlängerung eines im Jahr 2005 initiierten Wartungsvertrags um fünf Jahre unterzeichnet. Somit wird Liebherr-Aerospace weiterhin Komponenten des integrierten Luftmanagementsystems (ATA 21, 25, 30, 36) an Bord der Regionalflugzeuge CRJ700/900 der Fluggesellschaft warten.

CRJ700/900 Kühlaggregat von Liebherr-Aerospace

CRJ700/900 Kühlaggregat von Liebherr-Aerospace

Der Vertrag sichert die Wartungskosten für die Fluggesellschaft auf einer Basis von Kosten pro Flugstunde und beinhaltet umfangreiche Leistungs- und Supportgarantien. Außerdem stellt er den Zugang zu einem umfassenden rotierenden Komponentenbestand zur Unterstützung des täglichen Flugbetriebs von GoJet sicher. Die Serviceleistungen werden von der Liebherr Aerospace Saline, Inc., Saline, Michigan (USA) und dem Hersteller (OEM) des CRJ 700/900/1000 Luftmanagementsystems, der Liebherr-Aerospace Toulouse SAS, Toulouse (Frankreich), durchgeführt.

„Bei Liebherr-Aerospace weiß man es sehr zu schätzen, dass GoJet den Wert unserer Dienstleistungen erkannt hat, die wir in dem Programm in den letzten zehn Jahren hinweg übernommen haben. Noch wichtiger ist natürlich, dass die Fluggesellschaft sich dazu entschlossen hat, den Vertrag zu verlängern“, sagt Alex Vlielander, Präsident von Liebherr Aerospace Saline, Inc.

Liebherr ist ein führender Zulieferer von Systemen für die Luftfahrtindustrie

Die Liebherr-Aerospace & Transportation SAS, Toulouse (Frankreich), ist eine von elf Spartenobergesellschaften der Firmengruppe Liebherr und koordiniert alle Aktivitäten in den Bereichen Aerospace und Verkehrstechnik.

Liebherr ist ein führender Zulieferer von Systemen für die Luftfahrtindustrie mit mehr als fünf Jahrzehnten Erfahrung. Das Spektrum von Liebherr-Luftfahrtausrüstungen für den zivilen und militärischen Bereich umfasst Flugsteuerungen und Betätigungssysteme, Fahrwerke sowie Luftsysteme. Eingesetzt werden diese Systeme in Großraumflugzeugen, Zubringerflugzeugen und Regionaljets, Business Jets, Kampfflugzeugen, Militärtransportern, militärischen Trainingsflugzeugen sowie in zivilen und militärischen Hubschraubern.

Die Liebherr-Sparte Aerospace und Verkehrstechnik beschäftigt rund 4.900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und verfügt über vier Produktionsstätten für Luftfahrtausrüstungen in Lindenberg (Deutschland), Toulouse (Frankreich), Guaratinguetá (Brasilien) und Nizhny Novgorod (Russland). Diese Werke bieten einen weltweiten Service mit zusätzlichen Stützpunkten in Saline (Michigan, USA), Seattle (Washington, USA), Wichita (Kansas, USA), Montreal (Kanada), Sao José dos Campos (Brasilien), Hamburg (Deutschland), Moskau (Russland), Singapur, Shanghai (China) und Dubai (VAE).