08.11.2016 Liebherr-Aerospace feiert Erweiterung seines Liaison- und Kundendienstzentrums in Shanghai

Zur offiziellen Feier der Erweiterung von Liebherr-Aerospace China erschienen am 4. November 2016 zahlreiche Gäste. Das Liaison- und Kundendienstzentrum in Shanghai verfügt nun mit 3.700 m² über eine doppelt so große Fläche als zuvor.

Der Eingang von Liebherr-Aerospace China, Shanghai, VR China

Der Eingang von Liebherr-Aerospace China, Shanghai, VR China

Die Niederlassung wurde allerdings nicht nur vergrößert, sondern sie bietet jetzt auch weitere Services im Bereich Instandhaltung, Reparatur und Überholung an, zum Beispiel die Wartung von Zapfluft- und Klimatisierungssystemen einschließlich der Kühlturbinen. Zudem wird die dynamische Prüfung von Komponenten für Klimatisierungs- und Pneumatik-Systeme (ATA 21, 36) für Single Aisle- und Langstreckenflugzeuge von Airbus, für Flugzeuge von Bombardier und Embraer und ebenso für den COMAC ARJ21-700 angeboten. Liebherr-Aerospace China kann darüber hinaus Flugsteuerungs- und Hydraulikkomponenten (ATA 27, 29) warten und auf das OEM-Lager mit rotierendem Bestand für den Austausch von Teilen zurückgreifen.

Ausbau der Support-Kapazitäten für chinesische Kunden

„Wir haben es uns zum Ziel gesetzt, unsere Präsenz in China langfristig auszubauen. Daher entwickeln wir unsere Fähigkeiten kontinuierlich weiter, um unsere chinesischen Kunden zu unterstützen, die die bestehenden Flotten von Airbus-, Bombardier- und Embraer-Flugzeugen sowie in Zukunft auch die COMAC ARJ21- und C919-Flotten betreiben“, so Josef Gropper, Managing Director & COO Production, Purchasing and Asset Investments Liebherr-Aerospace & Transportation SAS. „Die Erweiterung unseres Kundendienst- und Liaison-Zentrums ist ein wichtiger Meilenstein in unserer Strategie, den Support für unsere Kunden auszubauen und weiter zu verbessern.“

Die Einrichtung erstreckt sich auf drei Etagen und bietet Werkbänke, Lagerflächen für Einzelteile und Austauschgeräte sowie Flächen mit hochmoderner Ausstattung für die Planung, Warenannahme, Reinigung, Nachbearbeitung, Tests, Inspektion und Auslieferung. Außerdem wurden ein Lager sowie zusätzliche Büroflächen für Mitarbeiter eingerichtet, die eng mit COMAC in Shanghai im ARJ21-700 und C919 –Programm zusammenarbeiten, mit Airbus in Tianjin für die A320-Familie und mit HAIC in Harbin für den Hubschrauber AC312.

Unweit des Shanghai Pudong Airport gelegen, bietet Liebherr-Aerospace China Fluggesellschaften auf dem chinesischen Festland Wartungsleistungen und Versorgung mit Komponenten bei kurzen Durchlaufzeiten an. Um die hohen Qualitäts- und Sicherheitsstandards für seine OEM-Komponenten zu gewährleisten, ließ das Unternehmen das Kundendienstteam, das in China rekrutiert wurde, zusätzlich in seinen OEM-Produktionsstätten Liebherr-Aerospace Toulouse SAS, dem Kompetenzzentrum für Luftmanagementsysteme in Toulouse (Frankreich), und Liebherr-Aerospace Lindenberg GmbH, dem Kompetenzzentrum für Flugsteuerungs- und Betätigungssysteme in Lindenberg (Deutschland), schulen.

Liebherr-Aerospace China, ist Bestandteil von Liebherr Machinery Service (Shanghai) Co. Ltd. und beschäftigt 37 Mitarbeiter. Der Betrieb wurde durch die CAAC (Civil Aviation Administration von China), die FAA (Federal Aviation Administration) und die EASA (Europäische Agentur für Flugsicherheit) zertifiziert.

Testbereich bei Liebherr-Aerospace in Shanghai, VR China

Testbereich bei Liebherr-Aerospace in Shanghai, VR China

Liebherr ist ein führender Zulieferer von Systemen für die Luftfahrtindustrie

Die Liebherr-Aerospace & Transportation SAS, Toulouse (Frankreich), ist eine von elf Spartenobergesellschaften der Firmengruppe Liebherr und koordiniert alle Aktivitäten in den Bereichen Aerospace und Verkehrstechnik.

Liebherr ist ein führender Zulieferer von Systemen für die Luftfahrtindustrie mit mehr als fünf Jahrzehnten Erfahrung. Das Spektrum von Liebherr-Luftfahrtausrüstungen für den zivilen und militärischen Bereich umfasst Flugsteuerungen und Betätigungssysteme, Fahrwerke, Luftsysteme sowie Getriebe. Eingesetzt werden diese Systeme in Großraumflugzeugen, Zubringerflugzeugen und Regionaljets, Business Jets, Kampfflugzeugen, Militärtransportern, militärischen Trainingsflugzeugen sowie in zivilen und militärischen Hubschraubern.

Die Liebherr-Sparte Aerospace und Verkehrstechnik beschäftigt rund 5.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und verfügt über vier Produktionsstätten für Luftfahrtausrüstungen in Lindenberg (Deutschland), Toulouse (Frankreich), Guaratinguetá (Brasilien) und Nizhny Novgorod (Russland). Diese Werke bieten einen weltweiten Service mit zusätzlichen Stützpunkten in Saline, Michigan (USA), Seattle, Washington (USA), Montreal (Kanada), São José dos Campos (Brasilien), Hamburg (Deutschland), Moskau (Russland), Singapur, Shanghai (China) und Dubai (VAE).