13.11.2014 Liebherr-Aerospace erhält Auftrag zur Herstellung des Heckrotorgetriebes für den X4 von Airbus Helicopters

Airbus Helicopters hat Liebherr-Aerospace den „Make-to-print“-Auftrag erteilt, das Heckrotorgetriebe für die neueste Generation der X4-Hubschraubers zu liefern.

Liebherr-Aerospace wird das Heckrotorgetriebe im Werk in Friedrichshafen (Deutschland) fertigen

Liebherr-Aerospace wird das Heckrotorgetriebe im Werk in Friedrichshafen (Deutschland) fertigen

Die Liebherr-Aerospace Lindenberg GmbH (Deutschland) wird das Heckrotorgetriebe in ihrem Werk in Friedrichshafen (Deutschland) fertigen, das auf die hochpräzise Fertigung von Getrieben für die Luftfahrtindustrie spezialisiert ist.

Airbus Helicopters und Liebherr-Aerospace haben bereits in der Vergangenheit erfolgreich zusammengearbeitet. Beispielsweise hat Liebherr das Heckrotorgetriebe für das EC145 T2-Hubschrauberprogramm hergestellt. Der neue Vertrag ist nun ein weiterer Schritt in der langjährigen Partnerschaft der beiden Unternehmen. Neben den Getrieben für das X4- und das EC145 T2-Programm liefert Liebherr weitere Systeme und Komponenten für fast alle Mitglieder der Hubschrauberfamilie von Airbus Helicopters.

Liebherr ist ein führender Zulieferer von Systemen für die Luftfahrtindustrie

Die Liebherr-Aerospace & Transportation SAS, Toulouse (Frankreich), ist eine von elf Spartenobergesellschaften der Firmengruppe Liebherr und koordiniert alle Aktivitäten in den Bereichen Aerospace und Verkehrstechnik.

Liebherr ist ein führender Zulieferer von Systemen für die Luftfahrtindustrie mit mehr als fünf Jahrzehnten Erfahrung. Das Spektrum von Liebherr-Luftfahrtausrüstungen für den zivilen und militärischen Bereich umfasst Flugsteuerungen und Betätigungssysteme, Fahrwerke sowie Luftsysteme. Eingesetzt werden diese Systeme in Großraumflugzeugen, Zubringerflugzeugen und Regionaljets, Business Jets, Kampfflugzeugen, Militärtransportern, militärischen Trainingsflugzeugen sowie in zivilen und militärischen Hubschraubern.

Die Liebherr-Sparte Aerospace und Verkehrstechnik beschäftigt rund 4.900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und verfügt über vier Produktionsstätten für Luftfahrtausrüstungen in Lindenberg (Deutschland), Toulouse (Frankreich), Guaratinguetá (Brasilien) und Nizhny Novgorod (Russland). Diese Werke bieten einen weltweiten Service mit zusätzlichen Stützpunkten in Saline (Michigan, USA), Seattle (Washington, USA), Wichita (Kansas, USA), Montreal (Kanada), Sao José dos Campos (Brasilien), Hamburg (Deutschland), Moskau (Russland), Singapur, Shanghai (China) und Dubai (VAE).