25.04.2016 Liebherr-Aerospace eröffnet neue Einrichtung in Saline, Michigan (USA) und schafft neue Reparaturkapazitäten

Am 21. April 2016 hat die Liebherr-Aerospace Saline, Inc. an ihrem Standort Saline, Michigan (USA) eine neue Einrichtung offiziell eingeweiht. An den Feierlichkeiten nahmen lokale Amtsträger und Vertreter des Managements der Liebherr-Aerospace & Transportation SAS teil.

Das neue Gebäude der Liebherr-Aerospace Saline, Inc. in Saline, Michigan (USA)

Das neue Gebäude der Liebherr-Aerospace Saline, Inc. in Saline, Michigan (USA)

Das Gebäude wurde unmittelbar neben der bestehenden von Liebherr-Aerospace Saline, Inc. mit ihren 13.000m² errichtet. Es handelt sich um die erste industrielle Nutzung der 22ha großen Fläche, die Liebherr 2008 zu den ursprünglichen 6 ha hinzugekauft hatte.

Mit dieser neuen Einrichtung, die eine Fläche von 3.100m² hat, weitet die Liebherr-Aerospace Saline, Inc. ihre Aktivitäten im Leichtindustrie-Bereich aus und schafft Kapazitäten zur Reparatur von Wärmetauschern.

Charles Thoyer-Rozat, Executive Vice President Customer Support & Services Aerospace bei Liebherr-Aerospace & Transportation SAS, sagte dazu: „Mit unserer Fähigkeit, Wärmetauscher zu reparieren, erweitern wir unser Reparaturangebot in den Vereinigten Staaten ganz erheblich. In Kombination mit einem Pool von Austauschgeräten ergänzen wir damit unser weltweites Service-Netzwerk – zum Nutzen unserer Kunden.“

„Wir haben an den neuesten, zukunftsweisenden Fertigungstechnologien wie Schweißroboter und Prüfverfahren mit berührungsloser 3D-Messtechnik geforscht und diese so angepasst, dass sie für die Reparatur von Wärmetauschern in unserer neuen Einrichtung eingesetzt werden können. Das Know-how von Liebherr in der Entwicklung und Fertigung wird, zusammen mit unserer Erfahrung im Service, unseren Kunden eine überaus attraktive Alternative für die Wartung ihrer Geräte bieten“, fügte Alex Vlielander, President Liebherr-Aerospace Saline, Inc. hinzu.

V.l.n.r.: Heiko Luetjens, Josef Gropper, Alex Vlielander, Gretchen Driskell, Philipp Liebherr, Mayor Brian Marl, Dr. Kevin Michaels, Tony Vernaci, Nicolas Bonleux, Francis Carla

Das Unternehmen, das 1991 den Betrieb aufnahm, betreut Kunden in Nord- und Südamerika in den Bereichen Verkauf, Lagerhaltung, Wartung, Reparatur, Überholung und technische Services für Luftmanagementsysteme, Flugsteuerungs- und Betätigungssysteme sowie Fahrwerkssysteme. Darüber hinaus montiert Liebherr-Aerospace Saline, Inc. Flugsteuerungskomponenten.

Werden Serviceleistungen für Ausrüstungsteile erforderlich, die das Unternehmen im Inland nicht anbieten kann, fungiert die Gesellschaft als Bindeglied zwischen den Kunden und den OEM-Produktionsstätten von Liebherr in Europa, Liebherr-Aerospace Toulouse SAS, Toulouse (Frankreich) und Liebherr-Aerospace Lindenberg GmbH, Lindenberg (Deutschland). Diese Leistungen beinhalten auch das Austausch- und Reparaturmanagement.

Liebherr ist ein führender Zulieferer von Systemen für die Luftfahrtindustrie

Die Liebherr-Aerospace & Transportation SAS, Toulouse (Frankreich), ist eine von elf Spartenobergesellschaften der Firmengruppe Liebherr und koordiniert alle Aktivitäten in den Bereichen Aerospace und Verkehrstechnik.

Liebherr ist ein führender Zulieferer von Systemen für die Luftfahrtindustrie mit mehr als fünf Jahrzehnten Erfahrung. Das Spektrum von Liebherr-Luftfahrtausrüstungen für den zivilen und militärischen Bereich umfasst Flugsteuerungen und Betätigungssysteme, Fahrwerke, Luftsysteme sowie Getriebe. Eingesetzt werden diese Systeme in Großraumflugzeugen, Zubringerflugzeugen und Regionaljets, Business Jets, Kampfflugzeugen, Militärtransportern, militärischen Trainingsflugzeugen sowie in zivilen und militärischen Hubschraubern.

Die Liebherr-Sparte Aerospace und Verkehrstechnik beschäftigt rund 4.900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und verfügt über vier Produktionsstätten für Luftfahrtausrüstungen in Lindenberg (Deutschland), Toulouse (Frankreich), Guaratinguetá (Brasilien) und Nizhny Novgorod (Russland). Diese Werke bieten einen weltweiten Service mit zusätzlichen Stützpunkten in Saline (Michigan, USA), Seattle (Washington, USA), Montreal (Kanada), São José dos Campos (Brasilien), Hamburg (Deutschland), Moskau (Russland), Singapur, Shanghai (China) und Dubai (VAE).