06.11.2019 Leistungsstarker Einsatz im Bayernhafen Regensburg: Die Liebherr-Materialumschlagmaschine LH 60 M Industry Litronic

Die neue Liebherr-Materialumschlagmaschine LH 60 M Industry Litronic in der Abgasstufe V trägt zu einem effizienten Umschlag von Schütt- und Stückgütern im Bayernhafen Regensburg bei.

Die neue Liebherr-Materialumschlagmaschine LH 60 M Industry Litronic in der Abgasstufe V trägt zu einem effizienten Umschlag von Schütt- und Stückgütern im Bayernhafen Regensburg bei.

Seit Anfang Februar 2019 ist eine neue Liebherr-Materialumschlagmaschine im Bayernhafen Regensburg im Einsatz. Die Besonderheit hierbei: es handelt sich bei dem LH 60 M Industry um die erste in seiner Maschinenklasse (Einsatzgewicht rund 63 t) ausgelieferte Materialumschlagmaschine der Abgasstufe V.

Die neue Liebherr-Materialumschlagmaschine LH 60 M Industry ist prädestiniert für den Einsatz im Hafenumschlag. Mit seinem 11,50 m langen Ausleger und 8,80 m langen Stiel bietet der LH 60 M Industry eine Reichweite von bis zu 20 m und kann somit einen großen Arbeitsbereich abdecken. Mit einer enormen Traglast von bis zu 7 t bei 15 m Ausladung kann entsprechend viel Material umgeschlagen werden. Hierzu zählen vor allem Schüttgüter wie z.B. Düngemittel, Getreide und Sande sowie Stückgüter wie z.B. Big-Bags oder Maschinenteile.

Für die unterschiedlichen Einsatzbereiche im Bayernhafen Regensburg stehen entsprechende Liebherr-Anbauwerkzeuge wie Zweischalengreifer, Mehrschalengreifer, Holzgreifer sowie Lasthakentraversen zur Verfügung. Dank des vollhydraulischen und elektrischen Schnellwechslers MH 110 B ist ein sekundenschneller Werkzeugwechsel von der Fahrerkabine aus möglich, was wiederum zu einer deutlichen Steigerung der Produktivität und somit zu einer erhöhten Flexibilität der Materialumschlagmaschine führt. Ein weiterer Vorteil des Liebherr-Schnellwechselsystems MH 110 B ist der Aspekt der erhöhten Sicherheit: da der Werkzeugwechsel von der Fahrerkabine aus möglich ist, halten sich während des Wechsels keine Personen im Gefahrenbereich auf. Hierdurch ist ein sicherer und schnellerer An- und Abbau der Anbaugeräte gewährleistet.

Ausgestattet ist die Materialumschlagmaschine mit einem 190 kW / 258 PS starken Liebherr-4-Zylinder Reihenmotor. Zusammen mit dem serienmäßigen Liebherr-Energierückgewinnungssystem ERC erreicht die Maschine eine Systemleistung von insgesamt 334 kW. Durch diesen zusätzlichen, am Ausleger montierten Gaszylinder werden schnelle, effiziente und homogene Arbeitsspiele ermöglicht. Dank des mobilen Unterwagens kann die Maschine an den verschiedenen Kaianlagen im gesamten Hafengebiet in Regensburg eingesetzt werden.

Über den Bayernhafen Regensburg

Der Bayernhafen Regensburg ist mit seinen 185 Hektar Hafenfläche Drehscheibe für den Güterverkehr im gesamtem ostbayerischen Raum und beim Schiffsgüterumschlag die Nummer 1 in Bayern. Durch die effiziente Verknüpfung von Binnenschiff, Zug und Lkw trägt er wesentlich zur Versorgung von Bürgern und Betrieben bei und bietet den Unternehmen der Region beste Voraussetzungen für Import und Export.