25.07.2016 Fußball von Mittag bis Mitternacht bei Liebherr

Motiviert kämpfen die Mitarbeiter aus Rostock um den Wanderpokal

Motiviert kämpfen die Mitarbeiter aus Rostock um den Wanderpokal

Gleich zwei Gründe lockten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Liebherr-MCCtec Rostock GmbH sowie ihre Angehörigen am 2. Juli auf die Sportplätze des ESV Rostock: Das zweite Sommerfest und das dritte Abteilungs-Fußballturnier des Rostocker Liebherr-Werks.

In erster Linie geht es bei diesem Turnier um Spaß am Spiel und Team-Zusammenhalt. Die meisten der 250 angetretenen Hobby-Fußballer legten jedoch auch eine gehörige Portion Ehrgeiz an den Tag. Die 18 Mannschaften traten in insgesamt 50 Spielen gegeneinander an. Nach mindestens fünf Spielen pro Mannschaft à 15 Minuten stand der Sieger des Kleinfeld-Turniers und Gewinner des Wanderpokals fest: Die „Crazy Seven“ aus der Werkshalle 4 gingen als „Werks-Fußballmeister 2016“ vom Platz. Im Finale hatten sie ihre Stahlbau-Kollegen „Sektion Einbrand“ aus der Werkshalle 1 mit 1:0 bezwungen. Im traditionellen Spiel der Geschäftsführung gegen den Betriebsrat revanchierte sich der Betriebsrat mit einem 2:0-Sieg für die Niederlage von 2015.

Während die Ballsportler kickten, vergnügten sich ihre Angehörigen und die übrige Belegschaft beim Zuschauen oder auch beim Ponyreiten, Trampolinhüpfen und Torwandschießen. Bis in die späten Abendstunden hielt das Fußball-Fieber auch nach dem Turnier noch an: Am Abend war gemeinsames Public-Viewing des Elf-Meter-Krimis zwischen Deutschland und Italien im großen Festzelt angesagt.