08.04.2019 Frauen machen MINT!

Lei Shen ist Ingenieurin und leitet Zertifizierungsprojekte für die größten Krane der Welt. Am Career Point auf der Bauma berichtet sie von ihrer erfolgreichen Karriere in einer eher männerdominierten Branche.

Bei Liebherr zu arbeiten bedeutet Vielfalt: Zahlreiche Entwicklungsmöglichkeiten, auf aller Welt im Einsatz sein und ein hohes Maß an Eigenverantwortung. Kaum jemand weiß das besser, als Lei Shen. Sie ist Projektleiterin Homologation bei Liebherr und kümmert sich als Zertifizierungsingenieurin bei der Liebherr-Werk Ehingen GmbH um die Zulassung der größten Krane der Welt. Was sie besonders an der Arbeit fasziniert? Sie kombiniert ihre Leidenschaft für Technik mit der großen Verantwortung, die der Beruf mit sich bringt und hat außerdem die Möglichkeit, in interkulturellen Teams aktiv zu sein.

Die Firmengruppe Liebherr legt großen Wert darauf, Frauen für Berufe im Bereich Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik (MINT) zu begeistern und sie dabei zu fördern. Lei Shen steht am Career Point auf der Bauma für alle Fragen rund um ihren Beruf und Möglichkeiten bei Liebherr bereit und gibt exklusive Einblicke: „Manchmal kann ich es gar nicht glauben, was ich jeden Tag so mache. Mein absolutes Highlight bei Liebherr Die Abnahme unseres größten Raupenkrans LR 13.000 für China.“ Dieser Kran ist der größte konventionelle Raupenkran der Welt. Vergleichsweise ist er über drei Mal so stark wie der LR 1800, das größte und schwerste Exponat auf der gesamten Bauma.