29.08.2014 Extreme Klimatests erfolgreich abgeschlossen

Das Testzentrum von RTA Rail Tec Arsenal in Wien (Österreich) - © RTA

Das Testzentrum von RTA Rail Tec Arsenal in Wien (Österreich) - © RTA

In den Klimatesteinrichtungen von RTA Rail Tec Arsenal in Wien (Österreich) wurden in diesem Jahr erfolgreich die Tests des Heizungs-, Lüftungs- und Klimasystems (HVAC-Systems) abgeschlossen, das Liebherr-Transportation Systems für die Thameslink-Schienenfahrzeuge von Siemens entwickelt hat. Im Fahrzeug installiert wurde das HVAC-System unter extremen Klimabedingungen erprobt, denen es während des Betriebs ausgesetzt sein könnte: Unter anderem wurden extrem hohe und niedrige Außentemperaturen von + 45 °C bis - 25 °C, starker Regen und Wind, Hagel und andere Witterungsbedingungen sowie verschiedene Innentemperaturen simuliert. Mehrere Tage lang wurde das Gerät außerdem unter verschiedenen Bedingungen parallel getestet, um dessen Robustheit an Bord des Zuges nachzuweisen.

Die Tests bei RTA Rail Tec Arsenal waren Teil des Zertifizierungsprozesses des Thameslink-Schienenfahrzeuges. Sie ergänzten die Temperatur- und Funktionstests, die Liebherr-Transportation Systems bereits in den eigenen Testeinrichtungen in Korneuburg (Österreich) durchgeführt hatte, bevor die HVAC-Einheit im Fahrzeug montiert wurde.