14.02.2018 Erster Liebherr-Feuerwehrkran LTM 1070-4.2 auf taiwanesischem Boden

  • Lian Zheng investierte in einen 70-Tonner mit Feuerwehrausrüstung
  • Das taiwanische Unternehmen verfügt über neun Liebherr-Mobilkrane
  • Liebherr bietet hochwertige Produkte und erstklassigen Service

Lian Zheng investierte in einen Feuerwehrkran LTM 1070-4.2 von Liebherr und importierte damit den ersten dieser Spezialkrane nach Taiwan. Das Kran- und Schwertransportunternehmen verfügt über neun Mobilkrane in seinem reinen Liebherr-Fuhrpark. Firmeninhaber Kuo-Pao Wu und seine Frau Shu-Chin Wu Ho ließen es sich nicht nehmen, zur Kranübergabe nach Ehingen zu reisen.

Von links nach rechts: Marcel Beck (Liebherr-Werk Ehingen GmbH), Kuo-Pao Wu, Shu-Chin Wu Ho (beide Lian Zheng), Chun-Jen Wang (Liebherr-Vertretung Hector Machinery & Technology).

Von links nach rechts: Marcel Beck (Liebherr-Werk Ehingen GmbH), Kuo-Pao Wu, Shu-Chin Wu Ho (beide Lian Zheng), Chun-Jen Wang (Liebherr-Vertretung Hector Machinery & Technology).

Die Firma Lian Zheng Enterprise Co., Ltd. hat regelmäßig Hebeaufgaben in einem abgeschlossenen Industriepark mit relativ hohen Produktionsgebäuden zu absolvieren. Auf diesem Gelände ist eine eigene Feuerwehr ansässig. Um diese zu unterstützen, hat Lian Zheng den LTM 1070-4.2 mit Zusatzausrüstung für Feuerwehrkrane erworben. Diese besteht aus Blaulicht, Martinshorn und Löschmonitor: Am Auslegerkopf befindet sich eine kurze Gitterspitze, an die ein funkferngesteuerter Wassermonitor angebracht werden kann, um bis zu 4000 Liter Löschwasser pro Minute bei einer Düsenhöhe von bis zu 53 Meter auf die Brandstelle zu spritzen. Das Haupteinsatzgebiet für den Mobilkran werden allerdings reguläre Hubaufgaben sein.

Kuo-Pao Wu gründete das Unternehmen 1987 in Kaohsiung City in Taiwan. In den vergangenen zehn Jahren erlebte Lian Zheng ein kontinuierliches Wachstum und beschäftigt inzwischen 70 Mitarbeiter. Der Tätigkeitsbereich umfasst den kompletten Service von CAD-Planung über Transport bis zu Hubaufgaben aller Art. Dabei zählen die Elektroindustrie, chemische Raffinerien und Kraftwerke zu den wichtigsten Einsatzgebieten. Der größte Kran in der Flotte ist ein LTM 1500-8.1. Wu begründet, warum er bei Liebherr investiert: „Die Qualität der Liebherr-Krane ist hervorragend und die Kransteuerung ist sehr feinfühlig und komfortabel. Außerdem ist für uns das gut ausgebaute Servicenetz von großer Bedeutung.“