14.03.2014 Erfolgreiches Rallye Dakar-Rennteam zu Besuch bei der Liebherr Machines Bulle SA

Vladimir Chagin, Teamleiter und Trainer bei Kamaz Master, und Fahrer Eduard Nikolaev vor dem Truck Nr. 500 bei der Liebherr Machines Bulle SA. Der Truck mit eingebautem Liebherr V8-Motor belegte den dritten Platz bei der Rallye Dakar 2014.

Unter den 71 Trucks, die im Januar 2014 an den Start der Rallye Dakar gingen, befanden sich fünf Trucks von Kamaz Master, dem Motorsport-Team des russischen Unternehmens Kamaz OJSC. Drei der Trucks waren mit 8-Zylindermotoren von Liebherr ausgestattet. Sie belegten in der Gesamtwertung die Plätze drei und fünf. Der dritte Truck schied aufgrund eines Unfalls auf schwieriger Strecke bereits in der zweiten Etappe aus. Am 12. März 2014 war einer der auf der Rallye eingesetzten Trucks mit Fahrer Eduard Nikolaev zu Besuch bei der Liebherr Machines Bulle SA, wo die Motoren entwickelt und gefertigt wurden.

Die Rallye Dakar ist eine der härtesten Herausforderungen für Fahrer, Fahrzeuge und deren Komponenten. Seit 2009 findet sie in Lateinamerika statt. Das Kamaz Master-Team dominiert im Bereich Trucks das Rennen seit Jahren und hat unter anderem 2013 mit dem Team um Fahrer Nikolaev und 2014 mit dem Team um Karginov gewonnen.

Bei der Rallye Dakar 2014 wurden drei der fünf Trucks des Rennstalls Kamaz Master mit Motoren von Liebherr ausgestattet. Ausgewählt wurde der 8-Zylindermotor D9508 A7 mit 16,2 Litern Hubraum. In der gemeinsam erarbeiteten Racing-Konfiguration mit speziellem Turbolader werden eine maximale Leistung von insgesamt 720 kW oder 965 PS und ein maximales Drehmoment von 4.000 Nm erzielt. Der Motor beschleunigt in 10 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Die Durchschnittsgeschwindigkeit während der Rallye lag zwischen 20 und 140 km/h.

Während ihres Besuchs brachten die Vertreter von Kamaz Master ihre Begeisterung für die unkomplizierte und partnerschaftliche Zusammenarbeit mit Liebherr zum Ausdruck. Sie lobten außerdem die ausgezeichnete Leistung und hohe Zuverlässigkeit des Motors während der Rallye.

Bei der Rallye Dakar 2015 plant Kamaz Master in allen Renntrucks Liebherr-Motoren einzusetzen. Die Vorbereitungen dafür haben bereits begonnen.