05.02.2015 Erfolgreicher Erstflug der Embraer KC-390 mit Systemen von Liebherr-Aerospace an Bord

Die KC-390 von Embraer während ihres Jungfernflugs

Die KC-390 von Embraer während ihres Jungfernflugs

Das Embraer-Militärtransportflugzeug KC-390 hat am 3. Februar 2015 in Gavião Peixoto (Brasilien) seinen Erstflug mit Systemen und Komponenten von Liebherr-Aerospace an Bord absolviert.

Das Klimasystem, das Kabinendruck-Kontrollsystem, Komponenten des Abzapfluftsystems und des Flügel-Anti-Eis-Systems sowie das integrierte Luftmanagementsystem wurden von Liebherr-Aerospace Toulouse SAS entwickelt und hergestellt.

Im Zuge des Projekts konnte Liebherr-Aerospace von Erfahrungen aus früheren Militärtransportflugzeugprogrammen profitieren und so die Einsatzeffizienz, die Robustheit, die Betriebskosten und die Zuverlässigkeit seiner Systeme für die KC-390 optimieren.

So entwickelte das Unternehmen das Klima- und das Kabinendruck-Kontrollsystem der nächsten Generation. Selbst unter den extremen Einsatzbedingungen des Flugzeugs bieten beide Systeme verbesserte Sicherheit und Komfortbedingungen sowohl für die Truppen als auch für die Crew. Desweiteren haben die Abzapfluftventile der neuesten Generation eine hochmoderne elektro-pneumatische Zapflufttechnologie.

Mit seinem maßgeschneiderten Kundendienst wird Liebherr-Aerospace für seine Komponenten und Systeme für die KC-390 und seine Kunden, zum Beispiel die Brasilianische Luftwaffe sowie andere Luftwaffen, Support für den gesamten Lebenszyklus der Produkte bieten.