11.04.2016 Die neue Liebherr-Autobetonpumpe 50 M5 XXT: Kompakt auf der Straße, reichweitenstark auf der Baustelle

  • Gewichtsoptimiert
  • Drehwerksantrieb und Kugeldrehkranz von Liebherr
  • Patentierte XXT-Abstützung

Liebherr stellt die neue Autobetonpumpe 50 M5 XXT auf der Bauma 2016 erstmals der Öffentlichkeit vor. Das in der 50-Meterklasse angesiedelte Gerät verkörpert viele Neuentwicklungen. Im Fokus der Entwicklung stand vor allem die Optimierung des Leergewichts und der Abmessungen.

Die neue Autobetonpumpe von Liebherr bietet mehr Wirtschaftlichkeit und viele Innovationen für höheren Kundennutzen.

Die neue Autobetonpumpe von Liebherr bietet mehr Wirtschaftlichkeit und viele Innovationen für höheren Kundennutzen.

Die neue 50 M5 XXT erweitert das Programm der Autobetonpumpen von Liebherr. Der Mast in fünffacher Multifaltung lässt sich mit seiner perfekten Kinematik sehr gut bedienen. Die alternierende Verrohrung nahe am Mast sorgt für gleichmäßige Bewegungen über der Baustelle. Mit der Reichhöhe von 49,1m und einer Reichweite von 44,4m bietet die kompakt konstruierte Autobetonpumpe beeindruckende Aktionsradien.

Ein innovatives Highlight ist der neu entwickelte Mastbock. Trotz erheblicher Gewichtsreduzierung konnte die Stabilität weiter erhöht werden. Eine maßgebliche Rolle spielen dabei eigenentwickelte Komponenten, wie z.B. der Kugeldrehkranz und der Drehwerksantrieb. Hier profitiert die Autobetonpumpe vom jahrzehntelangen Know-How von Liebherr bei der Entwicklung und Fertigung dieser Komponenten für andere Baumaschinen.

Die 50 M5 XXT wird wahlweise mit vier verschiedenen Pumpeinheiten angeboten. Damit sind Förderleistungen von 138m³ bis 167m³ pro Stunde möglich. Zwei dieser Varianten sind Langhubversionen, mit 2.400mm Förderhub sind sie besonders laufruhig und effizient.

Kompakte Bauform, geringes Leergewicht

Abhängig vom Fahrgestell liegt die Gesamtlänge der neuen Autobetonpumpe von Liebherr in Transportstellung bei ca. 12 m. Der neue, besonders kompakte Mast hat nach hinten fast keinen Überhang. Dies gewährleistet sichere Fahreigenschaften und gutes Handling in der Baustelle.

In Europa wird die Liebherr 50 M5 XXT auf handelsübliche Fünfachs-Fahrgestelle (10x4) montiert. Das Leergewicht liegt deutlich unter 40 Tonnen. So bleiben genügend Gewichtsreserven für umfangreiches Zubehör. Für Märkte ohne Achslastbeschränkung kann die Pumpe auch auf ein Vierachs-Fahrgestell (8x4) montiert werden. In dieser Variante liegt das Leergewicht unter 38 Tonnen.

Innovative XXT-Abstützung

Die patentierte XXT-Schmalabstützung, die Liebherr als einziger Hersteller anbietet, ist äußerst stabil und verwindungsarm. Die vorderen und hinteren Stützarme sind direkt am Mastbock des Verteilermastes befestigt, wodurch die Kräfte ohne Umwege vom Mast direkt in die Abstützungen geleitet werden. Alle vier Abstützarme sind schwenkbar. Das erlaubt höchste Flexibilität und einen äußerst großen Arbeitsbereich des Verteilermasts beim Schmalabstützen. Besonders bei Baustellen mit eingeschränktem Zugang ist dies ein entscheidender Vorteil.

Als Fahrgestell können für die Autobetonpumpe je nach Kundenanforderung Chassis unterschiedlicher Hersteller verwendet werden. Optionales Zubehör und Ausstattung sind für die 50 M5 XXT in großem Umfang erhältlich. So können Kunden zusätzliche Staufächer, einen modulareren Wassertank oder auch einen zusätzlichen Aufstieg auf der linken Seite wählen. Ein Hochdruckreiniger erleichtert das Reinigen und ein pneumatisches Endschlauch-Quetschventil verhindert das Nachlaufen von Beton beim Umsetzen des Mastes.

Downloads

Hier finden Sie die Pressemitteilung und Bilder zum Download.

Ansprechpartner

Klaus Eckert

Leiter Marketing

Liebherr-Betonpumpen GmbH

Lessingstraße 4

89231 Neu-Ulm

Deutschland

  • Telefon+49 7583 949-328
  • Fax+49 7583 949-396