26.09.2016 Der neue Dieselmotor D9812 von Liebherr auf der MINExpo 2016

  • Liebherr präsentiert die neue D98 Dieselmotorenbaureihe mit drei Zylindervarianten: V12, V16 und V20
  • Einführung der ersten Zylindervariante D9812 im Bergbaueinsatz

Mit der neuen Serienbaureihe D98 präsentiert Liebherr leistungsstarke und effiziente Dieselmotoren für die extremen Arbeitsbedingungen der Bergbauindustrie. Die erste Zylindervariante dieser Baureihe, der D9812, wurde bereits eingeführt und wird erstmals auf der MINExpo 2016 in Las Vegas dem amerikanischen Markt vorgestellt.

Die erste Zylinderkonfiguration der neuen D98-Baureihe: der D9812 Dieselmotor

Die erste Zylinderkonfiguration der neuen D98-Baureihe: der D9812 Dieselmotor

Basierend auf jahrzehntelanger Erfahrung und Expertenwissen in der Bergbauindustrie hat Liebherr die neue D98 Dieselmotorenbaureihe entwickelt. Mit dem D98 liefert die Liebherr-Components AG ihren Kunden einen Motor für die anspruchsvollsten Aufgaben in der Bergbauindustrie. Die neue Produktreihe umfasst drei verschiedene Zylinderkonfigurationen: V12, V16 und V20. Auf der diesjährigen MINExpo in Las Vegas präsentiert das Unternehmen mit dem Dieselmotor D9812 die erste Zylinderkonfiguration. Dieser V12-Motor erzielt bei Bergbauanwendungen eine Leistung von bis zu 2.013kW (2.700PS).

Liebherr konzipiert und entwickelt in Colmar (Frankreich) die neuen Motoren vom Typ D9812, wo sie auch gefertigt und geprüft werden. Der Motor zeichnet sich durch seine hohe Produktivität und Wirtschaftlichkeit aus: So erreicht der D9812 durch seine Motorarchitektur und hohe Systemintegration mit allen von Liebherr selbst entwickelten Komponenten einen besonders hohen Wirkungsgrad. Die intelligente elektronische Steuereinheit (ECU) und die Common-Rail-Einspritzung 11.5 sind perfekt aufeinander abgestimmt. Das ist auch der Grund für den außergewöhnlich niedrigen Kraftstoffverbrauch des neuen Motors.

Durch seine einfache Wartung maximiert der leistungsstarke Motor seine Verfügbarkeit und garantiert somit niedrige Betriebskosten. Um dieses Ziel erreichen zu können, haben die Ingenieure von Liebherr einen ergonomischen Motor mit leicht zugänglichen und entsprechend leicht austauschbaren Komponenten entwickelt.

Darüber hinaus profitiert die D98-Baureihe von einem intelligenten modularen System. Je nach Kundenanforderung und Applikation beinhaltet der Motor aufeinander abgestimmte Komponenten, so dass die Maschine zum richtigen Zeitpunkt die optimale Leistung liefern kann. Das bedeutet mehr Flexibilität bei der Erfüllung von Anforderungen und Kundenerwartungen im Bergbau.

In diesem Sinne wurde auch ein zusätzliches SCR-System entwickelt, mit dem die D98-Baureihe die neuen verschärften Abgasvorschriften erfüllt.

Der neue hocheffiziente Liebherr-Motor eignet sich ideal für alle Bergbaumaschinen, darunter Muldenkipper, Radlader, Bagger oder auch Raupenfahrzeuge, die eine kompromisslos hohe Produktivität erfordern.