22.01.2015 Der Liebherr-Mobilbagger A 910 Compact: Kompakt und leistungsstark

  • Leistungsstarke Maschine mit kompakten Dimensionen
  • Hohe Kraftstoffeffizienz
  • Wartungsfreier Oxidationskatalysator reduziert die Emissionen und die Betriebskosten
  • Komfortabler und schneller Zugang zu allen Servicepunkten

Liebherr zeigt auf der Intermat 2015 den A 910 Compact. Das zusätzliche Modell in der Baureihe der kompakten Mobilbagger wurde auf der Bauma 2013 erstmals vorgestellt. Die Konstruktion und das attraktive Design dieser 11,8 Tonnen schweren Maschine folgen der Konzeption der beiden Modelle A 914 Compact und A 918 Compact, die sich seit ihrer Markteinführung 2011 bereits erfolgreich etabliert haben.

Der Liebherr-Mobilbagger A 910 Compact auf einer Baustelle in Ulm

Der Liebherr-Mobilbagger A 910 Compact auf einer Baustelle in Ulm

Der Liebherr-Mobilbagger A 910 Compact erfüllt mit seinem 75 kW / 102 PS starken Deutz-Dieselmotor die Anforderungen der Abgasstufe IIIB auch ohne den Einsatz eines Dieselpartikelfilters. Der wartungsfreie Oxidationskatalysator reduziert dabei Emissionen und sorgt zugleich für geringere Betriebskosten. Optional ist ab Werk ein Partikelfilter erhältlich.

Das Antriebsaggregat des 11,8 Tonnen schweren Kompaktbaggers überzeugt durch hohe Kraftstoffeffizienz, lange Lebensdauer und hohes Drehmoment. Seine maximale Leistung erbringt der Motor schon bei niedrigen Drehzahlen. Die Folge ist eine Schonung der Komponenten bei gleichzeitig höchster Leistungsfähigkeit.

Mit einem Heckschwenkradius von nur 1.600 mm ist der Liebherr A 910 Compact die ideale Maschine für Einsätze im Garten- und Landschaftsbau oder für Arbeiten im innerstädtischen Bereich. Dank seiner starken Motorisierung und seiner robusten Bauweise verfügt der neue Mobilbagger über genügend Leistungsreserven, um auch klassische Erdbewegungsaufgaben mühelos zu bewältigen.

Innovatives Servicekonzept

Die große, über die gesamte rechte Maschinenseite öffnende Motorhaube des Liebherr A 910 Compact ermöglicht dem Maschinenführer einen komfortablen und schnellen Zugang zu allen Servicepunkten. Die täglichen Wartungsarbeiten können so vom Boden aus durchgeführt werden. Zur einfachen Reinigung der groß dimensionierten Kühlereinheit kann der leistungsstarke Lüfter einfach nach vorne geklappt werden. Für eine möglichst lange Nutzungsdauer des Hydrauliköls ist serienmäßig ein Magnetstab im Hydrauliktank eingebaut. Der Magnetstab hält Metallpartikel zurück und kann einfachgereinigt werden.

Optimale Servicezugänglichkeit beim Liebherr-Mobilbagger A 910 Compact

Optimale Servicezugänglichkeit beim Liebherr-Mobilbagger A 910 Compact

Robuster Unterwagen, vielfältige Ausrüstungsoptionen

Durch die Vielzahl an verfügbaren Abstützvarianten kann der A 910 Compact individuell an die Anforderungen des Kunden angepasst werden. Der Unterwagen kann hinten mit Schildabstützung, geteiltem Schild oder Pratzen ausgerüstet werden. Vorne ist optional eine Schildabstützung möglich, um die Traglast und die Flexibilität des Compact-Mobilbaggers weiter zu steigern. Zudem lässt sich die Manövrierbarkeit des Baggers auf beengten Baustellen durch die optionale Allradlenkung erleichtern. Dabei können die drei Lenkungsarten Vorderachslenkung, Allradlenkung und Hundegang schnell und komfortabel über das Bedienfeld ausgewählt werden.

Außerdem verfügt der Mobilbagger -wie alle anderen Maschinen der neuen Generation - über ein neues Fahrantriebskonzept, das den Kraftstoffverbrauch beim Fahren deutlich reduziert und gleichzeitig die Beschleunigung, insbesondere am Berg, verbessert. Auch das komplette Hydrauliksystem wurde optimiert. Ergebnis ist eine noch bessere Feinsteuerbarkeit und ein reduzierter Kraftstoffverbrauch.

Die Verriegelung des Oberwagens für Straßenfahrt und Maschinentransport erfolgt beim neuen Liebherr A 910 Compact über die integrierte Drehwerksbremse. Ein außenliegender Verriegelungsbolzen entfällt somit. Die korrekte Stellung für die Straßenfahrt wird im Display durch ein Symbol „Fahrstellung“ signalisiert.

Serienmäßig ist der Liebherr-Mobilbagger A 910 Compact mit einem Verstellausleger mit Knickgelenk und einem 1,85 m langen Stiel ausgerüstet. Mit dem optional erhältlichen vollautomatischen Schnellwechselsystem LIKUFIX ist der sekundenschnelle Wechsel von mechanischen und hydraulischen Anbauwerkzeugen von der Fahrerkabine aus möglich. In Kombination mit den bewährten Liebherr-Anbauwerkzeugen, wie zum Beispiel den Produktivlöffeln, ergeben sich Produktivitätssteigerungen von bis zu 30%. Das „Tool-Control“-System ermöglicht die Speicherung von Öldruck und Ölmenge für zehn Anbauwerkzeuge.

Komfortkabine für ermüdungsarmes Arbeiten

Die neu entwickelte Kabine des Liebherr A 910 Compact ist die größte in dieser Maschinenklasse und bietet dem Fahrer hohen Komfort für konzentriertes, ermüdungsarmes Arbeiten. Der serienmäßige Fahrersitz ist ausgestattet mit Luftfederung, Sitzheizung, Tiefen- und Neigungsverstellung des Sitzkissens, Lendenwirbelstütze, Kopfstütze und Beckengurt. Dazu gehören auch mitschwingende, ergonomisch angeordnete Bedienkonsolen.

Die ergonomische Tastatur und die Anzeigeeinheit mit Touchscreen-Funktion unterstützen den Fahrer bei der Einstellung bedarfsgerechter Betriebsfunktionen. Große Glasflächen erhöhen die Übersichtlichkeit und sorgen dadurch auch für mehr Sicherheit. Mit der serienmäßigen Klimavollautomatik wird die Fahrerkabine gradgenau temperiert. Die serienmäßige Kamera für die Rückraumüberwachung und die optionale Seitenkamera sorgen für hohe Arbeitssicherheit gerade in beengten Umgebungen.

Downloads

Ansprechpartner

Barbara Ebner

Marketing

Liebherr-Hydraulikbagger GmbH

Liebherrstraße 12

88457 Kirchdorf an der Iller

Deutschland

  • Telefon+49 7354 80-7525
  • Fax+49 7354 80-7538