20.04.2015 Baustellenpremiere des größten Hydroseilbaggers von Liebherr

  • Erster Einsatz eines HS 8300 HD
  • Robuster Stahlbau des Grundgeräts
  • Ausgestattet mit dem innovativen Pactronic®-Hybridantrieb

Mit dem HS 8300 HD feierte kürzlich der weltgrößte Hydroseilbagger seine Baustellenpremiere in Bayern. Dabei handelt es sich um das erste Liebherr-Gerät für den Baumaschinenmarkt, das mit dem innovativen Pactronic® –Hybridantrieb ausgestattet ist.

Liebherr-Hydroseilbagger HS 8300 HD im Schleppschaufeleinsatz

Liebherr-Hydroseilbagger HS 8300 HD im Schleppschaufeleinsatz

Der HS 8300 HD verbindet die traditionell robuste Konstruktion der Seilbaggerserie von Liebherr mit Spitzentechnologien. Dadurch wird die Effizienz des Geräts im praktischen Einsatz deutlich verbessert. Für eine weitere Leistungssteigerung verfügt der Seilbagger über hydraulische Freifallwinden mit ca. 50 t Seilzug.

Seit Ende 2014 setzt die Fa. Wanner & Märker den neuen Hydroseilbagger in einer ihrer drei Kiesgruben zum Kiesabbau ein. Die Baustelle befindet sich im Süden Deutschlands nahe Ingolstadt.

Die Proportionen des HS 8300 HD sind beachtlich. Das Gerät mit einem Gesamtgewicht von über 350 Tonnen arbeitet auf der Baustelle mit einem 44 m langen Ausleger und einer Schleppschaufel von Rädlinger. Die Grabtiefe beträgt ca. 26 m, die Entladehöhe etwa 15 m. Abgesehen von seinen Abmessungen, die andere Seilbagger daneben wie Zwerge aussehen lassen, beeindruckt das Gerät durch seinen innovativen Hybridantrieb, der eine Steigerung der Umschlagleistung auf der Baustelle um bis zu 25 % ermöglicht.

Pactronic®-Hybridantrieb im HS 8300 HD

Pactronic®-Hybridantrieb im HS 8300 HD

Leistungsstarker Pactronic®-Hybridantrieb

Der HS 8300 HD ist die erste auf dem Markt erhältliche Baumaschine, die mit dem von Liebherr entwickelten Pactronic®-System ausgestattet ist. Dieser innovative Hybridantrieb auf Hydraulikbasis bietet sowohl ökonomische als auch ökologische Vorteile. Die überschüssige Energie wird gespeichert und anschließend regeneriert, wodurch die Umschlagleistung erhöht und gleichzeitig der Kraftstoffverbrauch deutlich gesenkt wird.

Der Hybridantrieb ist eine bewährte Technologie. Er wird in den Liebherr-Hafenmobilkranen schon seit 2010 eingesetzt und hat die Weltführerschaft dieser Produktlinie zusätzlich bestätigt. Die erprobte Technologie des hydraulischen Energiespeichers sorgt für geringen Wartungsaufwand und maximale Zuverlässigkeit. Der reduzierte Energieverbrauch senkt deutlich den Emissionsausstoß und schont somit in verstärktem Maß die Umwelt.

Längere Lebensdauer

In der Entwicklungsphase wurde besonderes Augenmerk auf eine verlängerte Lebensdauer des Seilbaggers gelegt. Deshalb ist der Stahlbau des Grundgeräts enorm stabil und kritische Punkte wurden unter Verwendung von besonders hochqualitativen Materialien wie Kohlefaser verstärkt. Außerdem sorgen spezielle Produktionsmethoden, darunter der Einsatz von Schweißrobotern, für eine erhöhte Lebensdauer des Geräts - auch unter extremen Einsatzbedingungen.

Neben dem Schleppschaufeleinsatz ist der HS 8300 HD noch für verschiedene andere Umschlageinsätze geeignet. Das Gerät kann beispielsweise auch mit einem Zwei- oder Mehrschalengreifer ausgerüstet werden.

Wie bei anderen Liebherr-Geräten sind auch beim HS 8300 HD viele von Liebherr selbst entwickelte Komponenten und Systemlösungen verbaut. Dies garantiert neben der homogenen Systemumgebung auch eine hohe Verfügbarkeit von Ersatzteilen innerhalb des Liebherr-Servicenetzwerks. Die bewährte Litronic-Steuerung, die auf CANBUS-Technologie basiert und alle Steuer- und Kontrollfunktionen des Geräts beinhaltet, gehört zur Standardausstattung des HS 8300 HD. Die Litronic arbeitet auch bei extremen Witterungsverhältnissen und bei Erschütterungen absolut zuverlässig.