02.10.2014 Baudienstleister Baumann Kran AG baut Angebot mit dem Liebherr-Mobilbaukran MK 88 aus

Im September wurde bei der Liebherr-Baumaschinen AG in Reiden ein neuer Mobilbaukran MK 88 übergeben. Firmeninhaber Hans Peter Baumann nahm zusammen mit seinem Sohn Rico den fabrikneuen MK 88 in Empfang. Mit dem MK 88 wird das Leistungsangebot für die Kunden der Baumann Kran AG wesentlich erweitert.

V.l.n.r.: Rico Baumann (Baumann Kran AG), Hans Peter Baumann (Inhaber Baumann Kran AG), Marc Bollinger (Spartenleiter Mobilkrane Liebherr Baumaschinen AG), Marcel Hofer (Servicetechniker Liebherr Baumaschinen AG).

V.l.n.r.: Rico Baumann (Baumann Kran AG), Hans Peter Baumann (Inhaber Baumann Kran AG), Marc Bollinger (Spartenleiter Mobilkrane Liebherr Baumaschinen AG), Marcel Hofer (Servicetechniker Liebherr Baumaschinen AG).

Mit dem Mobilbaukran MK 88 bietet Liebherr ein kompaktes Vier-Achs-Modell an, das durch hohe Traglasten und großer Reichweite bei kompakten Abmessungen überzeugt. Bei 45,0 m Ausladung und horizontalem Ausleger beträgt die Tragkraft an der Spitze 2.050 kg. Eine maximale Last von 8.000 kg kann bis 11 m Ausladung versetzt werden. Die Hakenhöhe mit horizontalem Ausleger beträgt 30,20 m und kann mit der Auslegersteilstellung auf 59,1 m gesteigert werden.

Die Baumann Kran AG betreibt bisher LKW-Ladekrane mit Lastmomenten bis 155 Metertonnen. Bei den ersten Überlegungen zur Erhöhung der Leistungsklasse stand ein größerer LKW-Ladekran im Vordergrund. Schnell wurde, außer den hohen Anschaffungskosten für einen 5-Achsigen LKW mit Ladekran, auch die Überlegenheit des Mobilbaukrans auf der Straße und im Kranbetrieb klar. Hans Peter Baumann fasste den Kauf treffend zusammen: „Die sehr gute Manövrierbarkeit mit den fünf Fahrprogrammen in Innenstädten, die hohe Tragkraft von 2.050 kg bei einer Ausladung von 45 m, der horizontale Lastweg, die Hakenhöhe von 30,20 m, die hohen Arbeitsgeschwindigkeiten mit stufenlosen FU-Antrieben, der sichere Betrieb von der Kabine und der Kranbetrieb mit Baustellenstrom gaben letzten Endes den Ausschlag für die Investition in einen Mobilbaukran MK 88 von Liebherr.

„Mit dem Mobilbaukran MK 88 können wir unseren Kunden für viele Einsätze ganz klare Vorteile bieten, gerade wenn es um hohe Umschlagleistung bei gleichzeitig feinfühligen Bewegungen in großer Höhe, mit viel Ausladung in Verbindung mit beengten Platzverhältnissen geht“ führt Hans-Peter Baumann weiter aus.