19.11.2014 40 Jahre Liebherr-Hafenmobilkrane

Schon kurz nach der Markeinführung im Jahr 1974, lieferte Liebherr Hafenmobilkrane in die ganze Welt.

Schon kurz nach der Markeinführung im Jahr 1974, lieferte Liebherr Hafenmobilkrane in die ganze Welt.

Über 1.200 Krane, im Einsatz in fast 100 Ländern auf der ganzen Welt: Das ist die Bilanz aus 40 Jahren Hafenmobilkranproduktion bei Liebherr. Schon die ersten Hafenmobilkrane, die 1974 gefertigt wurden, waren international begehrt und wurden nach Frankreich, Italien und Spanien exportiert. 1977 folgte mit Argentinien das erste Land aus Südamerika, das damals bereits der vierte Kontinent war, auf dem Liebherr-Hafenmobilkrane für effizienten Güterumschlag sorgten.

Damals wie heute besonders wichtig: Kreativität und Innovation. Liebherr Maritime Cranes kann im Bereich der Hafenmobilkrane auf eine Reihe wegweisender Innovationen zurückblicken – zum Beispiel SmartGrip, Pactronic and Sycratronic.

Der 1000. Hafenmobilkran von Liebherr ist seit 2012 an der französischen Atlantikküste im Einsatz.

Der 1000. Hafenmobilkran von Liebherr ist seit 2012 an der französischen Atlantikküste im Einsatz.

Besonders in den vergangenen rund zehn Jahren waren die Hafenmobilkrane von Liebherr begehrt. Während das Familienunternehmen für den Verkauf der Krane Nummer eins bis 500 noch 31 Jahre benötigte, waren für die Krane Nummer 501 bis 1.000 nur noch sieben Jahre notwendig – von 2005 bis 2012.

Insbesondere Spanien ist seit 1974 ein sehr wichtiger Markt für diese vielseitig einsetzbare Umschlagslösung. In das südeuropäische Land lieferte Liebherr so viele Hafenmobilkrane wie in kein anderes auf der Welt.