Werkstoffprüfer (m/w)

Als Werkstoffprüfer (m/w) untersuchen Sie unterschiedliche Materialien und Produkte auf ihre Eigenschaft, Zusammensetzung oder auf Fehler. Die Ergebnisse werden dann von Ihnen protokolliert. Sie arbeiten dabei eng mit der Entwicklung und der Produktion zusammen.

Überprüfen der Oberflächenhärte einer zersägten Abtriebswelle

Überprüfen der Oberflächenhärte einer zersägten Abtriebswelle

In der Fachrichtung Metalltechnik werden meist metallische Werkstoffe mit Hilfe von zerstörenden und zerstörungsfreien Prüfverfahren auf ihre Materialeigenschaften, wie z.B. die Härte, die Festigkeit oder das Gefüge, untersucht. Diverse Prüfeinrichtungen, insbesondere Mikroskope, Universalprüfmaschinen sowie Härteprüfeinrichtungen, stehen dabei als Hilfsmittel zur Verfügung. Werkstoffprüfer (m/w) der Fachrichtung Wärmebehandlungstechnik sind spezialisiert auf die Veränderung der Festigkeit von metallischen Werkstoffen. Hier entnehmen sie Proben zur Qualitätskontrolle, zum Teil auch schon während des Produktionsprozesses, und bereiten diese für die Analyse vor.

Auf einen Blick

Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre
Voraussetzung: guter Hauptschul- bzw. Mittelschulabschluss

Interessen und Begabungen

  • Sie interessieren sich für Chemie, Physik und Mathematik.
  • Sie planen und organisieren gerne.
  • Sie legen Wert auf optimale Arbeitsergebnisse.
  • Umweltbewusstes Denken und Handeln sind Ihnen wichtig.
  • Sie arbeiten gerne im Team.

Weiterbildungsmöglichkeiten

  • Meister (m/w)
  • Techniker (m/w)
  • Studium

Ansprechpartner

Daniel Götz


Liebherr-Components Biberach GmbH

Hans-Liebherr-Straße 45

88400 Biberach an der Riß

Deutschland

  • Telefon+49 7351 41-2272

Ralf Büttinghaus


Liebherr-Aerospace Lindenberg GmbH

Pfänderstraße 50-52

88161 Lindenberg/Allgäu

Deutschland

  • Telefon+49 8381 46-6751