03.11.2021 Wirtschaftlichkeit als Alleinstellungsmerkmal: Drei Liebherr-Radlader L 586 XPower® für die BTB Gruppe Berlin

  • Deutliche Kraftstoffersparnis durch den leistungsverzweigten Antrieb als Kaufkriterium
  • Liebherr integriert Sonderlackierungen für Radlader direkt im Produktionsprozess
  • Liebherr-Radlader unterstützen die BTB Gruppe beim innovativen Baustoffrecycling

Seit 1990 bauen sie für Berlin: Die familiengeführte BTB Gruppe Berlin bietet vom Erdbau bis zum Recycling alles aus einer Hand. Seit kurzem erweitern drei neue Liebherr-Radlader L 586 XPower® den Maschinenpark des Unternehmens. Sie ersetzen die im Jahr 2017 angeschafften L 580 XPower®, die zuverlässig ihren Dienst verrichtet haben. Die Kraftstoffersparnisse, verglichen mit anderen Radladern der gleichen Größe, sind für die erneute Kaufentscheidung ein wesentliches Kriterium gewesen. Auch optisch überzeugen die neuen Radlader mit ihrer Sonderlackierung im Firmendesign der BTB Gruppe. Die Schlüsselübergabe erfolgte im persönlichen Rahmen durch Oliver Hanneck, dem zuständigen Verkäufer der Liebherr-Baumaschinen Vertriebs- und Service GmbH Berlin.

Seit kurzem sind die drei neuen L 586 XPower® in der 25 Hektar großen Recyclinganlage der BTB Gruppe Berlin im Einsatz. Auf der Gesamtanlage werden mehrere nach dem Bundes-Immissionsschutzgesetz (BImSchG) genehmigte Recyclingwerke betrieben und jährlich insgesamt bis zu einer Million Tonnen mineralische und nichtmineralische Bau-Abfälle aufbereitet, umgeschlagen und einer stofflichen Wiederverwendung zugeführt. Hierbei beschicken die neuen Liebherr-Radlader Brecher- und Siebanlagen mit Bauschutt und beladen LKWs mit aufbereitetem Material. Die L 586 XPower®, die größten Radlader von Liebherr, benötigen nur zwei bis drei Ladespiele, um einen LKW zu beladen. So stellen sie einen schnellen und ressourcensparenden Materialumschlag sicher.

Einer der neuen L 586 XPower® bei der BTB Gruppe Berlin.

Einer der neuen L 586 XPower® bei der BTB Gruppe Berlin.

Einer der neuen L 586 XPower® bei der BTB Gruppe Berlin.

Wirtschaftlich und ressourcensparend durch leistungsverzweigten Fahrantrieb

„Kraftvoll, effizient und spürbar spritsparender als die Konkurrenz, das sind die Gründe für unsere Kaufentscheidung“, verrät der Firmeninhaber der BTB Gruppe Berlin Philip Breul. Das leistungsverzweigte Antriebskonzept der XPower-Radlader ist dafür verantwortlich. XPower® steht für eine Kombination aus hydrostatischem und mechanischem Antrieb. Das Zusammenspiel dieser Antriebsarten passt sich automatisch und stufenlos auf den jeweiligen Einsatz an. Das sorgt, gemeinsam mit der Liebherr-Power-Efficiency (LPE), für bis zu 30 % weniger Kraftstoffverbrauch im Vergleich zu anderen Radladern dieser Größenklasse.

Die drei neuen Liebherr-Radlader in den Unternehmensfarben der BTB Gruppe.

Die drei neuen Liebherr-Radlader in den Unternehmensfarben der BTB Gruppe.

Die drei neuen Liebherr-Radlader in den Unternehmensfarben der BTB Gruppe.

Liebherr integriert Sonderlackierungen für Radlader direkt im Produktionsprozess

Den Fuhrpark im eigenen Firmendesign lackieren zu lassen, bietet für zahlreiche Unternehmen einen optimalen Wiedererkennungswert. Aus diesem Grund bestellte die BTB Gruppe die drei neuen L 586 XPower® bei Liebherr in den eigenen Firmenfarben. Die Spezialisten im Liebherr-Werk Bischofshofen setzen Sonderlackierungen direkt im Produktionsprozess um. Das bedeutet, die einzelnen Bauteile werden bereits vor der Montage lackiert und anschließend in den regulären Produktionsprozess verbaut. Diese Vorgehensweise erspart nachträgliches Lackieren und manuelle Nacharbeiten. Liebherr erzielt dadurch eine höhere Qualität bei Sonderlackierungen.

Oliver Hanneck (Mitte) übergibt die Radlader L 586 XPower® an die Maschinenführer. Die lokal geltenden Corona-Vorgaben wurden eingehalten.

Oliver Hanneck (Mitte) übergibt die Radlader L 586 XPower® an die Maschinenführer. Die lokal geltenden Corona-Vorgaben wurden eingehalten.

Oliver Hanneck (Mitte) übergibt die Radlader L 586 XPower® an die Maschinenführer. Die lokal geltenden Corona-Vorgaben wurden eingehalten.

Zukunftsorientiert und innovativ: BTB Gruppe Berlin als wachsendes Familienunternehmen

Wie Liebherr ist auch die BTB Gruppe Berlin ein familiengeführtes Unternehmen, das für Vielseitigkeit in der Baubranche steht. Reimar Breul gründete das stetig wachsende Unternehmen, das mittlerweile über 100 Mitarbeiter zählt, im Jahr 1990. Als Spezialist für Tiefbau, Rückbau, Entsorgung und Recycling ist die BTB Gruppe federführend bei zahlreichen Großbaustellen im Raum Berlin. Zukunftsorientiert zeigt sich das Unternehmen im Bereich des Recyclings und erzeugt mit innovativen Konzepten neue Baustoffe aus einst unnützem Bauabfall. Dabei unterstützen zahlreiche Baumaschinen aus dem Hause Liebherr.

Downloads

Ansprechpartner

Martin Koller

Marketing und Public Relations

Liebherr-Werk Bischofshofen GmbH

Dr. Hans-Liebherr-Straße 4

5500 Bischofshofen

Österreich